Zum Inhalt springen

Forschungsgebiete

Die Forschungsgebiete des Fachgebietes Technische Mechanik - Strukturmechanik umfassen weite Teile der modernen Festkörpermechanik. Aktuelle Forschungsarbeiten umfassen sowohl das Themengebiet der Strukturmechanik, als auch das der Werkstoffmechanik, wobei in der Modellentwicklung, -formulierung und -simulation gleichsam moderne analytische und numerische Methoden zum Einsatz kommen.

Im Bereich der Strukturmechanik liegt ein Fokus auf der Entwicklung konsistenter Plattentheorien höherer Ordnung unter Vermeidung der üblicherweise häufig notwendigen a-priori-Annahmen. Die entwickelten Formulierungen werden sowohl mit analytisch als auch mit numerischen Methoden analysiert. Das aktuelle Projekt "Konsistente Approximation der dreidimensionalen linearen Elastizitätstheorie" wird von Herrn Meyer-Coors betreut.

Im Bereich der Werkstoffmechanik umfassen aktuelle Forschungsaktivitäten die Modellierung und Simulation komplexer Werkstoffe und –phänomene auf verschiedenen Skalen, darunter Phasentransformationen, Plastizität und Schädigung auf Mikro-/Einkristall-, Meso-/Polykristall- und Makro-/Bauteil-Ebene.

Aktualisiert von: Marc Hertzberg