Zum Hauptinhalt springen

Prof. Maria Kanakidou

ist Professorin für computergestützte Umweltchemie und Direktorin des Environmental Chemical Processes Laboratory (ECPL) am Fachbereich Chemie der Universität Kreta. Als Exzellenzprofessorin an der Universität Bremen leistet Professorin Kanakidou einen Beitrag zur Erforschung des Klimawandels und der Umweltverschmutzung mit dem Ziel, die Auswirkungen der anthropogenen Emissionen auf das Klima und die Ökosysteme innerhalb des Erdsystems in einer kohlenstoff- und stickstoffbasierten Wirtschaft zu bewerten. Gemeinsam mit dem Gastgeber Prof Dr. Mihalis Vrekoussis (IUP und MARUM) sowie den beiden Professoren Dr. John P. Burrows (IUP) und Dr. Justus Notholt (IUP) – die satelliten- und bodengestützte Fernerkundungsbeobachtungen zur Verfügung stellen – entwickeln und nutzen sie einen einzigartigen Modellierungsrahmen, der traditionelle und moderne Modellierungswerkzeuge mit Erdbeobachtungsdatenprodukten kombiniert. Sie treiben damit die Optimierung von Schätzungen der Oberflächenflüsse voran, d.h. der Emission oder Deposition von Treibhausgasen und anderen klimarelevanten Schadstoffen. Diese werden für die Bewertung ihrer Auswirkungen auf das Klima bzw die Ökosysteme benötigt und verwenden dabei Erdsystemmodelle.

Host: Prof Mihalis Vrekoussis, Laboratory for Modeling and Observation of the Earth System (LAMOS)

Research group:

Aktualisiert von: F. Togar