Zum Inhalt springen

Ziel 7 – Brücken in die Welt bauen

Die Herausforderung

Globale Vernetzung durch Digitalisierung, europäische Programme,  internationale Partnerschaften und Verbünde und internationale Rankings – höchst unterschiedliche Aspekte wie diese prägen eine weltumspannende Wissenschaft. In den vergangenen Jahrzehnten haben Wissenschaft und akademische Bildung vor allem in der Europäischen Union in ungekanntem Ausmaß davon profitiert, dass sich Staaten zunehmend miteinander abgestimmt und füreinander geöffnet haben. Der offene Austausch untereinander und die freie Wissenschaft sind jedoch dort bedroht, wo demokratische Werte missachtet werden. Universitäten bauen immer wieder Brücken, indem sie den persönlichen Kontakt pflegen und klaren Standards verpflichtete gemeinsame Programme in Forschung, Nachwuchsförderung und Studium etablieren.

Unser Weg

Die Universität Bremen tritt seit ihrer Gründung für gerechte und friedliche Verhältnisse weltweit ein. Sie pflegt internationale strategische Partnerschaften, entwickelt ihren internationalen Campus und fördert die weltweite Mobilität ihrer Studierenden. Die Universität engagiert sich in europäischen Universitätsnetzwerken, wirbt dort gemeinsam mit anderen Hochschulen für ihre Anliegen, entwickelt Benchmarks und stimmt Qualitätsstandards ab. Sie wird sich in den kommenden Jahren auf der Ebene der Fächer noch stärker in internationalen Projekten engagieren und institutionell stabile Beziehungen in Forschung, Lehre und Nachwuchsförderung eingehen. Sie wird so dazu beitragen, dass akademische Bildung und Wissenschaft weiterhin Grenzen überschreiten, Zugänge eröffnen und die internationale Verständigung befördern.

Unsere Ziele

  • Wir verankern die Forschung in stabilen internationalen Kooperationsverbünden und stimulieren den Austausch von Bremer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit weltweit führenden Institutionen.
     
  • Wir erhöhen den Anteil internationaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Universität Bremen.
     
  • Wir fördern die internationale Mobilität unserer Studierenden und Beschäftigten, die Verwendung unterschiedlicher Sprachen auf dem Campus und bauen interkulturelle Kompetenzen in allen Bereichen aus.
     
  • Wir verstärken die Alumni-Arbeit, bauen weltweite Netzwerke auf und binden die Alumni als Brückenbauer langfristig an uns.
     
  • Wir bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, deren Arbeitsmöglichkeiten andernorts beschnitten und bedroht werden, an der Universität Bremen neue Möglichkeiten.