Zum Inhalt springen

Lernräume

Was ist ein Lernraum? Ein Lernraum ist erst einmal genau das: Raum zum Lernen. Die Ausstattung der jeweiligen Räumlichkeit passt sich dabei den benötigten Lernarrangements und den Bedürfnissen der Studierenden an. Entsprechend werden unterschiedliche Lernraum-Szenarien angeboten, denn der Campus der Universität Bremen ist sowohl ein Ort der Lehre und des Forschens, als auch eine Stätte des gemeinschaftlichen Lernens und sozialen Miteinanders. Weitere Informationen zu Lernräumen an der Universität Bremen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Multimedia in der Lehre (ZMML).

Multimediale Lernräume

Die multimedialen Lernräume sollen eigenständiges, studentisches Arbeiten in Gruppen- und Projektarbeiten gezielt unterstützen. In jedem dieser Räume sind Lerninseln installiert, die jeweils mit einem Gruppenarbeitstisch, einem großformatigen Flachbildschirm, zum Teil mit einem Computer und einem Whiteboard sowie unterschiedlichen Anschlusskabeln für mitgebrachte Laptops und andere mobile Endgeräte ausgestattet sind.

Über die Lernplattform Stud.IP und den dortigen Menüpunkt "Lernraum" in der Symbolleiste können sich Studierende an Werktagen (Mo bis Fr) eine Lerninsel buchen, teilweise sind die Lernräume auch darüber hinaus zugänglich.

 

Offene Lernräume

Für spontanes Lernen. In zahlreichen Gebäuden der Universität Bremen befinden sich freie, gekennzeichnete Bereiche, die als Lern- und Arbeitsbereiche für Studierende vorgesehen sind. Sie sind in der Regel mit hochwertigem Mobiliar ausgestattet und erlauben sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeit.

Die Nutzung ist ohne Buchung möglich. Wer einen freien Lernraum innerhalb eines offenen Gebäudebereichs sieht, darf sich setzen. Die Nutzungszeiten orientieren sich dabei an den Öffnungszeiten des jeweiligen Gebäudes. Lernräume in offenen Gebäudebereichen findet man beispielsweise im GW2 unter den Haupttreppen, im MZH auf der Ebene 1 und 0 und im NW1.

Lernräume in freien Seminarräumen

Studierende können über Stud.IP abfragen, welche zentral verwaltete Veranstaltungs- und Seminarräume eines beliebigen Gebäudes in einem bestimmten Zeitraum nicht belegt sind und diese dann ggf. als Lern- und Arbeitsbereiche nutzen. "Freie Räume suchen" unterhalb des Menüpunkts Lernraum auf der Lernplattform Stud.IP führt zur Suche.

Ein freier Seminarraum kann selbstverständlich nur so lange als Lernraum genutzt werden, wie kein Seminar darin stattfindet. Sobald der Veranstaltungsplan ein Seminar ausweist, muss er für diesen Zweck freigegeben werden. Beachtet werden sollten auch die an den Räumen ausgehängten Belegungspläne und dass einige Räume nur eingeschränkt geöffnet sind.

Welche Räume sind buchbar?

Multimediale Lernräume:

  • GW2, Räume A 2370, A 3440;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 18 Uhr
  • GW2, Räume B 1215;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 20 Uhr
  • MZH , Empore 1490 über dem Haupteingang;
    Öffnungszeiten: 6 – 24 Uhr, buchbar Mo. bis Fr. 8 – 18 Uhr
  • SuUB, 1. Ebene, Zeitschriftenlesesaal;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 22 Uhr | Sa. 10 – 18 Uhr
  • WiWi, Ecotec 3, Bereichsbibliothek EG;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 – 17 Uhr

Weitere Lernräume:

  • SuUB, 2. Ebene, SuUB 2340 und 2470;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 22 Uhr | Sa. 10 – 18 Uhr
  • NW1, Bereichsbibliothek EG, NW1 U0050;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10 – 17 Uhr
  • SFG, 1. Ebene ZfN, Raum 1200/10;
    Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 20 Uhr

Lernraum buchen – wie geht's?

Jeder Studierende kann sich eigenständig eine Lerninsel in einem Lernraum bis zu zwei Wochen im Voraus buchen. Ganze Räume können nicht gebucht werden. Auf der Lernplattform Stud.IP und dem dortigen Menüpunkt "Lernraum" geht es zur Buchungsseite.

Wie oft kann ich buchen?

Da nur eine begrenzte Anzahl von Lerninseln für alle Studierende vorhanden sind, ist eine Begrenzung von zwei Buchungen pro Tag mit je einer Dauer von maximal zwei Stunden eingerichtet.

Wann sind die Lernräume geöffnet?

Die Lernräume sind an normalen Werktagen geöffnet (Montag bis Freitag). Je nach Standort variieren die Öffnungszeiten, genaue Zeiten sind in der Beschreibung der einzelnen Lerninseln auf der Stud.IP-Buchungsseite zu finden. In der Bibliothek und im MZH sind die Lernräume auch über die Buchungszeiten hinaus zugänglich (in Abhängigkeit der Gebäudeöffnungszeiten), können jedoch nicht gebucht werden.

Hat meine Buchung Vorang?

Wenn Sie pünktlich zu eurer gebuchten Lerninsel kommen, sollte die Lerninsel für Sie freigegeben werden. Wenn ihr "zu spät" (mehr als 15-20 Minuten) kommt und die Insel ist besetzt, müssen Sie eigenständig eine Lösung finden.

Wenn eine Lerninsel nicht besetzt ist?

Könnt ihr dort arbeiten, ggf. müsst ihr die Insel wieder verlassen, wenn sie von anderen Studierenden gebucht ist.

Aktualisiert von: Content