Zum Hauptinhalt springen

Offene Stellen

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

Fachbereich 9 - Kulturwissenschaften



Entgelt- / Besoldungsgruppe E 13 - Teilzeit 50%
Kennziffer: A333/21
Bewerbungsfrist: 01.02.2022
Öffentliche Ausschreibung

An der Universität Bremen ist am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft, IfEK, im Fachbereich 09, in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Pflegewissenschaft – Implementierung und Evaluation“ am Institut für Public Health und Pflegeforschung (Fachbereich 11) –ab dem 01.03.2022 - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe – die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (w/m/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L mit 50% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit einer/s entsprechend vollbeschäftigten Angestellten für 24 Monate im Rahmen eines Drittmittelprojektes zu besetzen.

Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

 


Stellenbeschreibung

  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung eines Konzepts zur Erstellung genderdiversitätsgerechter medizinischer Leitlinien und evidenzbasierter Entscheidungshilfen unter Verwendung von qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden.
  • Mitwirkung bei der Entwicklung/Adaptation von Schulungsmodulen für Leitlinienerstellende
  • Mitarbeit an der Forschung bestehend aus der:
    • Durchführung systematischer Literaturrecherchen
    • Vorbereitung und Erhebung in Form intersektioneller, ethnographischer Explorationsforschung in diversen sozialen Räumen
    • Vorbereitung und Durchführung von Expert:inneninterviews, Surveys und Gruppendiskussionen (mit Schwerpunkt auf den qualitativen Methoden)
  • Qualitativen Auswertung der empirischen Daten
  • Koordination einzelner Arbeitsschritte, Abstimmung mit Projektpartner:innen und Qualitätssicherung im Projekt
  • Mitarbeit beim Verfassen von Berichten und Publikationen sowie bei der Präsentation der Ergebnisse und Erkenntnisse in Fachzeitschriften und auf Kongressen

 

Voraussetzungen

  • Ein sehr gutes oder gutes abgeschlossenes Studium der Kulturwissenschaft/Ethnologie, der Gender-/Diversitätsforschung, der Gesundheits-/Pflegewissenschaft oder eines verwandten Bereichs (Masterabschluss) oder ein vergleichbarer Abschluss (Diplom)
  • Gute Kenntnisse in der Gender-, Diversity- und Intersektionalitätsforschung (Theorien und Methoden)
  • Von Vorteil: Kenntnisse im Bereich der Frauengesundheitsforschung und/oder Kenntnisse in der Arbeit mit marginalisierten Personengruppen
  • Erfahrungen in der Entwicklung, Anwendung und Auswertung qualitativer Forschungsmethoden
  • Gender- und Diversity-Kompetenz
  • Kompetenzen in Teamarbeit, Organisation und Kommunikation
  • Zielgerichtete Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht:

  • Gutes Verständnis von (kultursensiblen) Kommunikationsprozessen
  • Reflektierte Positionalität, Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Vulnerabilität und Ethikfragen
  • Interesse an wissenschaftlicher Weiterentwicklung

 

Allgemeine Hinweise

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (weitergehende Promotionsmöglichkeit)
  • Möglichkeit zur selbstständigen Arbeit und Gestaltungsmöglichkeiten beim Aufbau eines neuen dynamischen, interdisziplinären Forschungsteams
  • Einbindung in nationale und internationale Netzwerke

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Formale Auskünfte erteilt:
Frau Schlage, +49 (0) 421-218-67600
gschlageprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 01.02.2022 mit der Kennziffer A333/21 zu richten an die

Universität Bremen
Fachbereich 09
Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft
Dr. Margrit E. Kaufmann
Postfach 330 440
D – 28334 Bremen
mkaufmprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können. Eine elektronische Bewerbung ist erwünscht.