Zum Hauptinhalt springen

Offene Stellen

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

Fachbereich 3 - Mathematik/Informatik



Entgelt- / Besoldungsgruppe E 13 - Vollzeit
Kennziffer: A178/22
Bewerbungsfrist: 16.08.2022
Öffentliche Ausschreibung

Logo Audit

Das Institut für Künstliche Intelligenz an der Universität Bremen unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Beetz gehört zur internationalen Forschungsspitze in der autonomen Robotik und kooperiert weltweit mit Forschungsorganisationen und Unternehmen. Unser Team von Wissenschaftler:innen und Studierenden forscht an der Entwicklung intelligenter Assistenzroboter zur Unterstützung der Unabhängigkeit älterer und gehandicapter Menschen im demografischen Wandel.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für das BMBF-finanzierte Forschungsprojekt IntEL4CoRo unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe die Stelle als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

mit voller Wochenstundenzahl (39,2 Std.) bis zum 31.05.2025 zu besetzen.

Entgeltgruppe E13 TV-L

Kennziffer: A178/22


Stellenbeschreibung

  • Entwicklung, Aufbau und Betrieb der Infrastruktur der Lehr- und Lernumgebung
  • Implementierung und Integration in die Serverinfrastruktur der Universität Bremen und die Softwarearchitektur des Instituts für Künstliche Intelligenz
  • Erstellung der Softwaredokumentation
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Evaluation von Lehr- und Lernmaterialien
  • Mitwirkung bei Maßnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

 

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom oder Master) im Bereich Informatik oder einem vergleichbaren Bereich
  • Erfahrungen in der Anwendung von Webtechnologien (Flask, Django etc.) in Kombination mit komplexen Backends mit Containertechnologien
  • Erfahrung mit:

              - GPU- und Docker-Umgebungen

              - ROS und Robotik-Softwareinfrastruktur

              - Erfahrung mit Hadoop (und idealerweise Kenntnisse von openEASE)

  • Gute Kenntnisse einer oder mehrerer der folgenden Programmiersprachen: C++, Python, Prolog, OWL, Java
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen mit 3D-Visualisierungsanwendungen in Webbrowsern
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEF)
  • Teamfähigkeit, kollaborative Arbeitsweise und Flexibilität

Allgemeine Hinweise

Wenn Sie Interesse haben, uns mit den genannten Aufgaben mit Schnittstellen zu Forschung, Lehre und Studium tatkräftig und engagiert zu unterstützen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Weitere Informationen können Sie von Herrn Dr. Jörn Syrbe, Tel. 0421-218 64031 erhalten.

Als familiengerechte Hochschule unterstützen wir Mitarbeiter:innen in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Arbeitszeiten an der Universität Bremen orientieren sich an einem flexiblen Gleitzeitrahmen unter Berücksichtigung der fachbereichsinternen Bedarfe.

Die Universität Bremen bietet ihren Mitarbeiter:innen vielfältige und herausfordernde Aufgaben, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen. Neben Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements haben Sie auch die Möglichkeit, Angebote des Hochschulsportes wahrzunehmen, dies ist ebenso selbstverständlich wie die Möglichkeit zum Bezug eines Job-Tickets.

Die Universität Bremen strebt insbesondere die Erhöhung des Anteils von Frauen in den Naturwissenschaften an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A178/22 bis zum 16.08.2022 zu richten an die:

Universität Bremen
Institut für Künstliche Intelligenz
Prof. Dr. Michael Beetz
Am Fallturm 1
28359 Bremen

in Form einer PDF-Datei per eMail an: ai-officeprotect me ?!cs.uni-bremenprotect me ?!.de

Falls Sie sich auf dem Postweg bewerben, bitten wir Sie, uns von Ihren Bewerbungs­unterlagen nur Kopien einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.