Offene Stellen

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (PostDoc) (w/m/d)

Fachbereich 9 - Kulturwissenschaften



Entgelt- / Besoldungsgruppe E 13 - Vollzeit
Kennziffer: A7/23
Bewerbungsfrist: 20.02.2023
Öffentliche Ausschreibung

Logo Audit

Am Institut für Philosophie des Fachbereichs 9 Kulturwissenschaften der Universität Bremen ist im Arbeitsgebiet von Prof. Dr. Dr. Norman Sieroka (Theoretische Philosophie) zum 01.06.2023 und unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiter:in (PostDoc) (w/m/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L


mit 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit eines/einer Vollbeschäftigten

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.


Stellenbeschreibung

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Forschung im Bereich der Theoretischen Philosophie mit Bezug zu mindestens einem der Forschungsschwerpunkte der zugeordneten Professur
  • Mitarbeit in transdisziplinären Forschungsprojekten der Professur für Theoretische Philosophie, in der Entwicklung von Drittmittelprojekten und der akademischen Selbstverwaltung
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (4 SWS), Beteiligung an der Organisation und Durchführung von Prüfungen

Genauere Informationen über die Professur und deren Forschungsschwerpunkte finden Sie unter http://www.uni-bremen.de/theophil

Voraussetzungen

  • überdurchschnittlicher Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Master/Uni-Diplom/Magister) der Philosophie oder eines angrenzenden Faches (mit einem nachweislichen Schwerpunkt in Philosophie)
  • eine thematisch einschlägige Promotion in Philosophie mit Bezug zu einem der Forschungsschwerpunkte der zugeordneten Professur
  • erste Veröffentlichungen
  • gute Englischkenntnisse
  • Eigeninitiative, kreatives und konzeptionelles Denken, Interesse an transdisziplinärer Forschung und Zusammenarbeit, Organisations- und Teamfähigkeit

Allgemeine Hinweise

Die Universität ist familienfreundlich, vielfältig und versteht sich als internationale Hochschule. Wir begrüßen daher alle Bewerber:innen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bei weiteren Fragen können Sie sich direkt an Herrn Prof. Dr. Dr. Norman Sieroka wenden unter: sierokaprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, ein Exposé über angestrebte Forschungsthemen (max. zwei Seiten), zwei Schriftproben sowie zwei Empfehlungsschreiben bei. Senden Sie die Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A7/23 bis zum 20. Februar 2023

per Post an:

Universität Bremen
Institut für Philosophie
Prof. Dr. Dr. Norman Sieroka
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

oder per E-Mail (bevorzugt in Form eines einzigen PDF-Dokuments) an:
sierokaprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de