Zum Hauptinhalt springen

Offene Stellen

Post-Doc (w/m/d) im Rahmen des Projektes
"Kollaps des Grönland-Eisschildes während vergangener Warmzeiten"

MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften



Entgelt- / Besoldungsgruppe E 13 - Vollzeit
Kennziffer: A10/21
Bewerbungsfrist: 17.03.2021
Öffentliche Ausschreibung

Der Exzellenzcluster "Ocean Floor - Earth's Uncharted Interface", angesiedelt am Fachbereich MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, an der Universität Bremen, schreibt die Stelle eines

Post-Docs (w/m/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L / Vollzeitstelle für 3 Jahre)

im Rahmen des Projektes aus:

Kollaps des Grönland-Eisschildes während vergangener Warmzeiten

 


Stellenbeschreibung

Das Projekt ist ein Beitrag zum Cluster-Forschungsbereich RECORDER, der sich mit dem Verständnis vergangener und gegenwärtiger Klima-Ökosystem-Biogeochemie-Rückkopplungen beschäftigt. Das Projekt wird die Reaktion der arktischen Kryosphäre und der marinen Ökosysteme auf globale und regionale Klimavariabilität untersuchen. Im Rahmen des Projekts werden wir versuchen, mit MeBo-Bohrungen neue Sedimentkerne aus der Baffin Bay zu gewinnen, die es uns ermöglichen, eine Chronologie der Umweltveränderungen und der Sedimentablagerung über partielle Zusammenbrüche des grönländischen Eisschildes während warmer Interglaziale zu erstellen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet und beginnt am 1. Juli 2021. Die Vergütung entspricht TV-L E13. Das Arbeitsverhältnis ist befristet und richtet sich nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG), §2 (1).

Wir suchen eine/n enthusiastische/n, innovative/n und engagierte/n Nachwuchswissenschaftler/in (w/m/d) mit Interesse an mariner Geologie, Sedimentologie und Paläozeanographie mit dem Schwerpunkt Polarregionen, der/die seine/ihre akademische Karriere auf Postdoc-Niveau vorantreiben möchte. Erfolgreiche Kandidaten werden am MARUM tätig sein - einem international anerkannten Zentrum für Meeresforschung mit dem Schwerpunkt Geowissenschaften, verankert an der Universität Bremen. Das MARUM bietet ein ideales Umfeld für Postdocs, um in ihrem Fachgebiet exzellent zu werden, sich persönlich weiterzuentwickeln, und ihre Karriere zu fördern. Wir bieten Möglichkeiten zum transdiszi-plinären Austausch und zur Zusammenarbeit über verschiedene Disziplinen der Meereswissenschaften hinweg. Postdocs können Coaching- und Mentoring-Angebote sowie ein spezielles Kurs- und Trainingsprogramm in Anspruch nehmen.
 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Promotion in Geowissenschaften oder verwandten Bereichen
  • Kenntnisse in mariner Geologie, Sedimentologie und Paläozeanographie, vorzugsweise mit Schwerpunkt Polarregionen
  • Erfahrung mit der Handhabung, Beprobung und Analyse von marinen Sedimentkernen, einschließlich Stratigraphie und Altersmodellen
  • Erfahrung mit Datensynthese und mit der Anwendung von Datenanalysetechniken
  • Die Bewerber sollten Erfahrung mit seewärtigen Expeditionen haben und bereit sein, die Organisation und Durchführung von Expeditionen im Rahmen dieses Projektes zu unterstützen
  • Bewerber/innen (w/m/d) sollten fließend Englisch sprechen, über exzellente Schreibfähigkeiten verfügen und Spaß an der Arbeit in einem internationalen und interdisziplinären Team haben

 

Allgemeine Hinweise

Die Universität Bremen verfolgt eine Diversity-Strategie. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft an und fordert Bewerbungen von entsprechend qualifizierten Kandidatinnen nachdrücklich auf. Internationale Bewerbungen und Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer A10/21 bis zum 17.03.2021 einzureichen und sollten ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf mit Kopien der Abschlusszeugnisse, eine Publikationsliste sowie die Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen enthalten. Die Begutachtung der Bewerbungen wird am 18.03.2021 beginnen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: 

Prof. Dr. Michal Kucera, MARUM, Universität Bremen, Postfach 33 04 40, D-28334 Bremen, Deutschland

oder elektronisch als eine einzige PDF-Datei (maximale Größe 2 MB) per E-Mail an: mkuceraprotect me ?!marumprotect me ?!.de

Rückfragen richten Sie bitte ebenfalls an die o.g. E-Mail-Adresse.