Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

17. Mai: SuUB Bremen lädt zu Finissage und Vortrag

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen lädt am Dienstag, 17. Mai, um 17 Uhr zur Finissage mit einem Vortrag ein. Die Ausstellung „Die Erfindung der Biologie – der Bremer Gottfried Reinhold Treviranus und sein Nachlass in der SuUB“ ist noch bis zum 22. Mai zu sehen.

Professor Thomas Hoffmeister von der Universität Bremen wird bei der Finissage einen Vortrag halten mit dem Titel „Über die Gründung eines Wissenschaftsfeldes und seine heutige Bedeutung“. Anschließend bietet der Freundeskreis der SuUB einen kleinen Umtrunk an.

Die Ausstellung „Die Erfindung der Biologie Gottfried Reinhold Treviranus und sein Nachlass in der SuUB Bremen“ wurde im November 2021 eröffnet. Sie widmet sich dem Leben, Wirken und Werk des Bremer Arztes und Naturforschers Gottfried Reinhold Treviranus. Im Mittelpunkt steht sein in der SuUB Bremen überlieferter Nachlass: Die handcolorierten Skizzen, Tagebuchnotizen und Zeichnungen illustrieren seine Begriffsbestimmung der Biologie. Diese unikalen Materialien sind für die Selbstverortung der sich um 1800 konstituierenden Biologie als eigenständiger Wissenschaft aufschlussreich. Zugleich sind sie Zeugnisse einer Wissenschaftlerpersönlichkeit – eines Bremer „Gelehrten“.

Die Öffnungszeiten der SuUB:

  • Montag bis Freitag: 8 bis 22 Uhr
  • Samstag: 10 bis 20 Uhr
  • Sonntag: 10 bis 18 Uhr (nur Lernraum, kein Service)

 

Weitere Informationen:

http://www.suub.uni-bremen.de
 

Fragen beantwortet:

Anke Winsmann
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Telefon.: +04 421 218-59572
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeitprotect me ?!suub.uni-bremenprotect me ?!.de

Beleuchteter Raum mit Bildern, Infotafeln und Tischen.
Das Bild zeigt die Ausstellung in der SuUB Bremen. Sie ist noch bis Sonntag, 22. Mai 2022, in der Zentrale der SuUB Bremen auf dem Campus zu sehen.