Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Architektur und Revolte: Vorträge zum 50. Geburtstag

Was macht die Architektur der Universität Bremen aus und wie spiegelt sich darin die Idee der Reformuni wider? Darum geht es in dem Vortrag des Architekturexperten Eberhard Syring. Er findet am 20. Mai 2021 um 18 Uhr im Rahmen einer Reihe zum 50. Geburtstag der Universität Bremen statt.

In den 1970er Jahren machte die junge Bremer Universität als Reformuniversität von sich Reden. Dabei stellt sich die Frage, ob ihre Architektur die progressiven Ansätze des „Bremer Modells“ widerspiegelte oder ihnen eher entgegenstand. In seinem Vortrag beleuchtet Professor Eberhard Syring die auch für die Bremer Universität prägenden architektonischen Leitbilder der Spätmoderne im Kontext der reformerischen Ansätze. Konzepte und Gebäude der Gründungsphase setzt er dabei in Kontrast zu der inhaltlichen Neuausrichtung zu natur- und ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten in den 1980er Jahren, die auch von einem architektonischen Paradigmenwechsel begleitet wurde. Der Vortrag wird digital über Zoom angeboten. Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich: https://uni-bremen.zoom.us/j/96147367090?pwd=Sy9oNURqaXJER0E3TUprRlVWT3o1QT09
(ID: 961 4736 7090; Passcode: 307558)

Weiterer Vortrag im Mai zur Studierendenrevolte

Im Rahmen der Reihe „Rückblick – Einblick – Ausblick. Streifzüge durch 50 Jahre Universität Bremen“ wird am Donnerstag, 27. Mai 2021 Professorin Anne Rohstock von der Universität Tübingen über das Thema „Studierendenrevolte und Hochschulreform im Kontext des Kalten Krieges“ sprechen. Auch dieser Vortrag wird digital über Zoom angeboten. Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich: https://uni-bremen.zoom.us/j/94486680514?pwd=U3Y2eVlRaS9lZTB3UUUrWEdIeWhjdz09 (ID: 944 8668 0514; Passcode: 055592)

Reihe zur 50-jährigen Geschichte der Universität

Die Vortragsreihe wird vom Institut für Geschichtswissenschaft (Neuere und Neueste Geschichte) in Kooperation mit dem Universitätsarchiv Bremen organisiert. Im Zentrum stehen die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der einstigen Reformuniversität vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen.

50 Jahre Universität Bremen – wir bedanken uns bei unseren Partnerinnen und Partnern:


•    Alumni der Universität Bremen e.V.
•    AOK – Die Gesundheitskasse
•    Bremen NEXT
•    Bremen Vier
•    Die Sparkasse Bremen
•    Gesellschaft der Freunde der Universität Bremen und der Jacobs University
•    Stiftung Bremer Wertpapierbörse
•    Weser-Kurier
•    WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Weitere Informationen:


•    Informationen und Anmeldedaten zur gesamten Vortragsreihe finden Sie hier: www.uni-bremen.de/institut-fuer-geschichtswissenschaft/epochen-und-bereiche/neuere-und-neueste-geschichte/aktuelles/vortragsreihe-rueckblick-einblick-ausblick-streifzuege-durch-50-jahre-universitaet-bremen

•    www.uni-bremen.de/50jahre


•    Service für die Medien:

Unter diesem Link finden Sie weitere Pressetexte und Fotos zur Universität Bremen und zu den Themen rund um 50 Jahre Universität Bremen: www.uni-bremen.de/50-jahre/presse
•    Hashtags: #UniBremen50 / #OffenSeit1971 / #50JahreWarum

 

Fragen beantworten:

Oliver Behnecke
Projektleiter „50 Jahre Universität Bremen“
Universität Bremen
Telefon: +49-421-218-60120
E-Mail: oliver.behneckeprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Meike Mossig
Stellv. Leitung Referat Hochschulkommunikation und -marketing
Universität Bremen
Tel. 0421 218-60168
E-Mail: mmossigprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Universität Bremen
Was macht die Architektur der Universität Bremen aus und wie spiegelt sich darin die Idee der Reformuni wider?