Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Auftakt des YUFE- Postdoc-Programms

Als Postdoc an mehreren YUFE-Partnerinstitutionen forschen – im Rahmen des Postdoc-Programms ist das möglich. Die ersten Postdocs haben in diesem Herbst an verschiedenen Standorten ihre Tätigkeit aufgenommen. Bewerbungen für die zweite Runde sind bis zum 10. Dezember möglich.

Die jungen Wissenschaftler:innen von den YUFE-Partneruniversitäten Bremen, Antwerpen, Eastern Finnland, Zypern, Rijeka, und Carlos III Madrid stellten bei dem Eröffnungstreffen in Bremen ihre Projekte im YUFE Fokusbereich „European Identity and Responsibilities in a Global World“ interessierten Fachgruppen vor. Mehrheitlich waren diese aus den YUFE-Partnerinstitutionen per Zoom zugeschaltet. Abgerundet wurde das wissenschaftliche Programm durch Vorträge von Professor Gralf-Peter Calliess von der Universität Bremen und Dr. Paola Di Giuseppantonio Di Franco von der Universität Essex.  

Fachlicher Austausch und persönliche Begegnung im Fokus

„Wir freuen uns sehr, die erste Kohorte von YUFE-Postdocs zu einem Auftakttreffen an der Universität Bremen begrüßen zu können“, sagte Professorin Eva-Maria Feichtner, Konrektorin für Internationalität und Diversität der Universität Bremen. „Gemeinsam mit den Postdocs legen wir Grundsteine – für erfolgreiche Forscherkarrieren und für ein Forschungsnetzwerk zum Thema „European Identity“ innerhalb der YUFE Allianz.“
Die zweitägige Veranstaltung in Bremen gab den ersten Postdocs und den beteiligten Mentor:innen die Möglichkeit, sich persönlich zu begegnen und die YUFE-Allianz kennenzulernen – und das nicht nur anhand von Fakten und Zahlen, sondern auch durch konkrete Praxisbeispiele. Dazu zählte zum Beispiel ein Trainingsangebot zu „Diversity & Inclusivity“ im YUFE Kontext.

“Die Veranstaltung war sehr gut organisiert”, sagt Dr. Nicholas Mouttotos, der an der Universität Bremen seine Tätigkeit als Postdoc begonnen hat. „Sie bot uns allen viel Zeit für die Reflexion über unsere Forschungsprojekte mit Kolleginnen und Kollegen, die aus unterschiedlichen Disziplinen kommen, sich aber in ihren jeweiligen Bereichen mit dem Thema der europäischen Identität auseinandersetzen. Besonders interessant fand ich unsere Gespräche sowohl über die europäische Identität als auch darüber, wie wir die Ziele von YUFE unterstützen können, um eine Europäische Universität zu gestalten.”

Die Veranstaltung in Bremen wurde organisatorisch und inhaltlich von den Kolleginnen und Kollegen aus vier YUFE-Institutionen begleitet. Neben dem Organisationsteam der Universität Bremen waren Dr. Nadine Rossol von der Universität Essex, Dr. Marko Pietilä von der Universität Eastern Finland anwesend. Per Zoom unterstützte Nele Goiris von der Universität Antwerpen das Programm.

Bewerbungen für das YUFE-Postdoc-Programm sind ab sofort möglich

Die Postdoc-Stellen sind offen für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Das Programm zielt darauf ab, Forschende in einer frühen Phaseihrer Karriere exzellente Forschungsbedingungen, gezieltes Mentoring, passgenaue Angebote der Karriereentwicklung sowie gleichzeitig die Möglichkeit zur Mitgestaltung einer der ersten Europäischen Universitäten zu bieten. Das Programm fördert damit die Vernetzung der Universitäten der YUFEAllianz und die Bildung von interdisziplinären Expertennetzwerken zu den YUFE-Fokusthemen.
Die derzeit laufende Ausschreibung in der zweiten Runde des YUFE Postdoc-Programms zum Fokusthema „Citizens‘ Wellbeing“ finden Sie unter Offene Stellen - Universität Bremen (uni-bremen.de) Bewerbungsfrist ist der 10. Dezember 2021.

Über YUFE:

Mit YUFE gestalten zehn junge, forschungsstarke Universitäten und vier außeruniversitäre Partner:innen eine der ersten Europäischen Universitäten. YUFE wird von der EU, dem DAAD und dem Land Bremen gefördert.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/yufe
www.yufe.eu

 

Fragen beantwortet:

Enkhsaruul Brito
YUFE- Young Universities for the Future of Europe
Koordinatorin der YUFE Staff Journey
Universität Bremen
Telefon: Tel: +49 421 218 – 60318
E-Mail: enkhsaruul.britoprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

YUFE-Postdoc-Program
Die Wissenschaftler:innen von den YUFE-Partneruniversitäten Bremen, Antwerpen, Eastern Finnland, Zypern, Rijeka, und Carlos III Madrid stellten bei dem Eröffnungstreffen ihre Projekte vor. Das Foto zeigt die Postdocs und das Organisationsteam. Vordere Reihe: (v. links) Enkhsaruul Brito, Dominika Proszowska, Universität Antwerpen, Rodrigo Bueno Lacy, Universität Eastern Finland, Maria Cristina Manzetti, Universität Zypern Hintere Reihe: Florian Gabriel Serbu, Universität Rijeka, Nadine Rossol, Universität Essex, Nicholas Mouttotos, Universität Bremen, Marko Pietilä, Universität Eastern Finland, Prof. Eva-Maria Feichtner, Konrektorin für Internationalität und Diversität der Universität Bremen, Plamen Akaliyski, Universität Carlos III, Madrid.