Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Bremer Epidemiologe Hajo Zeeb im Vorsitz der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie

Nr. 305 / 19. Oktober 2010 RO

Hajo Zeeb, Professor am Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin (BIPS) der Universität Bremen, ist vor kurzem zum stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) gewählt worden. Sein neues Amt tritt er am 1. Januar 2011 an. Die wissenschaftliche Gesellschaft zählt über 500 Mitglieder in 16 Arbeitsgruppen zu Themen der Ausbreitung von Krankheiten in der Bevölkerung. Sie fördert den wissenschaftlichen Austausch, die Arbeit junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Epidemiologie und den Transfer von Forschungsergebnissen in die Gesellschaft und Politik.

Zeeb lehrt seit Januar 2010 am Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen und leitet am BIPS die Abteilung Prävention und Evaluation. Er ist seit mehr als zehn Jahren Mitglied der DGEpi, wo er auch die Zertifikatskommission Epidemiologie leitet und sich in der Arbeitsgruppe Krebsepidemiologie engagiert. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Epidemiologie und Prävention von chronischen Erkrankungen und die epidemiologische Forschung zur Gesundheit von Migranten.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin (BIPS)
Prof. Dr. Hajo Zeeb
Tel.: 0421 218 56902
E-Mail: zeebprotect me ?!bips.uni-bremenprotect me ?!.de
http://www.bips.uni-bremen.de