Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Herzlichen Glückwunsch: ausgezeichnete WiWi-Absolvent:innen

Für herausragende wissenschaftliche Leistungen sind in der Bremer Glocke Preise für Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften vergeben worden.

Den mit 10.000 Euro dotierten Segnitz-Preis für Promotionsarbeiten teilen sich Dr. Hüseyin Caferoglu und Dr. Nils Grashof.

Die besten sechs Master- und Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen erhalten den Wolfgang-Ritter-Studienpreis und Geldpreise in Höhe von insgesamt 4.000 Euro. Die ausgezeichneten Studierenden sind: Lea Hashagen, Daniel Hoffrogge, Ricarda Kochems (Bachelor) und Franziska Frese, Martin Meyer, Sophie Gerdemann (Master).

Der Sonderpreis der Deutschen Bundesbank für Abschlussarbeiten mit Zentralbankbezug wird dieses Jahr unter Jannik Althoff und Tobias Glas aufgeteilt. Dieser Sonderpreis ist mit 2.000 Euro ausgestattet.

Als Novum werden die besten Prüfungsarbeiten zum zertifizierten Derivatehändler durch die Stiftung Bremer Wertpapierbörse prämiert. Die Auszeichnung geht an Natalija Mitrovic, Marcel Kosog und Leon Maurer.

Zudem verleiht der Marketing Club Bremen erstmals den Master Thesis Award. Er geht an Chiara Pleus.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Verabschiedung der insgesamt 435 Absolventinnen und Absolventen statt – darunter 30 Promovierte – der Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik und Informationstechnik). Neu dabei waren die Master-Absolventinnen und -Absolventen der Wirtschaftspsychologie.

Ausgezeichnete Bachelor-Absolvent:innen: Ricarda Kochems, Daniel Hoffrogge und Lea Hashagen (v.l.)
Ausgezeichnete Bachelor-Absolvent:innen: Ricarda Kochems, Daniel Hoffrogge und Lea Hashagen (v.l.)