Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Regelungen zu Corona gelten bis Mitte Februar

Die Universität Bremen bleibt vorerst im digitalen Modus. Nach den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern sowie Gesprächen der Hochschulen mit der Landesregierung werden die bestehenden Regelungen bis Mitte Februar verlängert. Dies betrifft Studierende und Mitarbeitende der Universität Bremen.

Für die Studierenden werden die aktuell bestehenden Regelungen verlängert. Bis zum Ende der Vorlesungszeit finden Lehrveranstaltungen ausschließlich in digitaler Form statt. Nicht-digitalisierbare Lehrformate wie Laborpraktika oder ähnliches werden bis zum 14. Februar ausgesetzt. In dieser Zeit werden ebenfalls keine Präsenzprüfungen durchgeführt. Für Studierende, bei denen der fehlende Zugang zu Laboren, Instrumenten oder ähnlichem zu erheblichen individuellen Nachteilen im weiteren Studienverlauf führen würde, sind Ausnahmen möglich. Dies betrifft insbesondere Abschlussarbeiten. In solchen Fällen werden die Studierenden gebeten, ihre Betreuerin/ ihren Betreuer für eine Absprache zu kontaktieren.

Lernräume und gastronomische Angebote bleiben geschlossen, Bibliothek bietet Basis-Service an

Die Lernräume für studentisches Arbeiten auf dem Campus und in der Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) sind vorerst bis Mitte Februar nicht zugänglich. Die SuUB stellt die Ausleihe und weitere grundlegende Services im Notbetrieb zur Verfügung. Detaillierte Informationen sind auf der Homepage der SuUB zu finden. Die gastronomischen Angebote des Studierendenwerks bleiben geschlossen.

Homeoffice für möglichst viele Bereiche

Für die Mitarbeitenden gelten die bereits bestehenden Regeln ebenfalls bis zum 14. Februar. Wer seine Aufgaben aus dem Homeoffice erledigen kann, soll von dort arbeiten. Tätigkeiten, die nur auf dem Campus ausgeführt werden können und die notwendig sind, um den Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten, sind von dieser Regelung ausgenommen. Darunter fallen Arbeiten im personal- und finanzwirtschaftlichen Bereich, die Studierenden- und Prüfungsverwaltung sowie der IT- und technische Betrieb. Forschung, die wegen der erforderlichen Infrastruktur (IT, Labor, sonstige Technik) nur vor Ort stattfinden kann, ist möglich. Die allgemeinen Hygiene- und Kontaktregeln sind bei allen Tätigkeiten auf dem Campus zu beachten.

 

Fragen beantwortet:

Prof. Dr. Thomas Hoffmeister
Konrektor für Lehre und Studium
Universität Bremen
Tel. +49 421 218-60030

E-Mail: kon2protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Uni Glashalle