Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

„Young Entrepreneurs in Science Campus“

Junge Wissenschaftler:innen für das Thema Gründen gewinnen: Das ist das Ziel von Young Entrepreneurs in Science (YES). Auch die Universität Bremen unterstützt das Programm von YES. Sie wurde nun als eine von elf Hochschulen mit dem Zertifikat „Young Entrepreneurs in Science Campus“ ausgezeichnet.

Wie viel StartUp steckt in deiner Doktorarbeit? Das gilt es, bei den Workshops von Young Entrepreneurs in Science herauszufinden. Von September 2020 bis Juni 2021 haben rund 60 Promovierende und Postdocs der Universität Bremen vor allem die Kurse „From PhD to Innovator“ und den Aufbaukurs „From Innovator to Business“ besucht. Die Kurse sind oft englischsprachig und finden derzeit online statt. Ziel des Programms ist es, hochqualifizierten Wissenschaftler:innen schon während oder kurz nach ihrer Promotion neue Karriere- und Entwicklungsperspektiven zu eröffnen. Mithilfe von Design Thinking und interdisziplinärer Teamwork werden die Teilnehmenden dazu ermutigt, ihre vorhandenen Fähigkeiten und Potenziale zu entdecken. Young Entrepreneurs in Science Campus ist ein von der Falling Walls Foundation entwickeltes Zertifikat, das Partnerinstitutionen auszeichnet, die sich durch ihre Teilnahme an der Initiative für mehr Unternehmergeist in Wissenschaft und Forschung einsetzen.

Das Prädikat „Young Entrepreneurs in Science Campus“ ist Ausdruck des nachhaltigen Engagements für die Gründungssensibilisierung an der ausgezeichneten Hochschule oder Forschungsinstitution. Das Weiterbildungsprogramm Young Entrepreneurs in Science wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert

„Engagement der Universität Bremen zur Förderung der Gründungskultur wird gewürdigt“

Die Universität Bremen hat in den vergangenen Jahren an der internen und externen Sichtbarkeit des Projekts sowie an der deutschlandweiten Vernetzung mit rund 70 YES-Akteur:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft mitgewirkt. „Wir freuen uns sehr, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit mit YES nun zertifiziert und unser Engagement zur Förderung der Gründungskultur in Wissenschaft und Forschung gewürdigt wurde“, so Martin Heinlein, Leiter UniTransfer und Geschäftsführer von BRIDGE.

„Die Workshops von YES ergänzen unser Angebot im Bereich der Gründungssensibilisierung und wir haben hier eine direkte Zielgruppenansprache von Promovierenden und Posdocs. Außerdem ist der regelmäßige Austausch zu bestimmten Themen mit YES für unsere tägliche Arbeit sehr inspirierend “, ergänzt Meike Goos, Entrepreneurship-Referentin bei UniTransfer / BRIDGE. An der Universität Bremen findet des Weiteren die Veranstaltungsreihe „Dr. Selbstständig“ in Kooperation mit BYRD (Bremen Early Career Researcher Development) einmal pro Jahr statt.

Weitere Informationen:

https://youngentrepreneursinscience.com/
https://www.bridge-online.de
https://www.uni-bremen.de/kooperationen/uni-wirtschaft/wissens-und-technologietransfer/existenzgruendung


Fragen beantwortet:

Meike Goos
UniTransfer
BRIDGE Gründungsunterstützung
Universität Bremen
Telefon:  +49 421 218-60 346
E-Mail: meike.goosprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Fahnen mit Logo vor Universität Bremen
Junge Wissenschaftler:innen für das Thema Gründen gewinnen. Das ist das Ziel von Young Entrepreneurs in Science (YES).