Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Laura McAdam-Otto – Fachbereich Kulturwissenschaften

Die Kulturwissenschaftlerin Laura McAdam-Otto hat für ihre Promotion den Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2021 bekommen.

Mit ihrer Promotion „Unbegleitet, minderjährig, Flüchtling?! Fixierungen, Ambivalenzen und Aushandlungen von ‚adult minors‘ im Europäischen Grenzregime am Beispiel Malta“ hat sie eine ethnographische Arbeit vorgelegt, die in engem Austausch mit jungen geflüchteten Menschen in Malta entstanden ist. Sie zeichnet darin Bedeutungsgebungen und rechtliche Rahmensetzungen zu „Alter“ nach und zeigt, wie Selbst- und Fremdpositionierungen junger Geflüchteter nach ihrer Ankunft in Europa ausgehandelt werden. Laura McAdam-Otto hat nach ihrem Studium der Kulturwissenschaft und der Transkulturellen Studien an der Universität Bremen im Fach Kulturwissenschaft an der Universität Bremen promoviert. Der Augsburger Wissenschaftspreis zeichnet hervorragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus, deren Forschung sich mit der interkulturellen Wirklichkeit gegenwärtiger Gesellschaften und den damit zusammenhängenden Fragen und Herausforderungen auseinandersetzt.

Laura McAdam-Otto