Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Prof. Dr. Karen Struve – Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften

Karen Struve ist seit Oktober 2021 Professorin für Frankoromanistik: Literaturwissenschaft. Sie studierte Kulturwissenschaft und Romanistik.

Nach ihrem Studium wurde sie mit einer Arbeit über transkulturelle Gegenwartsliteraturen an der Universität Bremen promoviert, wo sie sich 2018 mit einer postkolonialen Relektüre der französischen Aufklärung habilitierte. Struve war wissenschaftliche Mitarbeiterin im „Anxiety Culture“-Projekt der CAU Kiel und der Columbia University und Vertretungsprofessorin für Französische Literatur- und Kulturwissenschaft an der TU Dresden.

Ihre neueren Forschungen stellen Narrationen der Angst in frankophonen Gegenwartsliteraturen ins Zentrum, verfolgen Fragen der angewandten Literaturwissenschaften und untersuchen Imaginationen des Nordens in frankophonen Literaturen.

Portrait Karen Struve