Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Mediationsausbildung: Konflikte einvernehmlich lösen

An der Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen startet im Januar 2020 eine 17-monatige Mediationsausbildung. Interessierte erfahren an drei Info-Abenden am 21. August sowie am 6. und 27. September 2019, jeweils von 17 bis 18 Uhr alles Wissenswerte über Inhalte und Ziele der Ausbildung.

Wo Menschen zusammenleben und arbeiten, gibt es Konflikte. Aber nicht jeder Streit muss vor Gericht enden. Seit Jahren hat sich die Mediation etabliert, um juristische und andere Differenzen gemeinschaftlich zu lösen. Unterstützt wird dieser Prozess von ausgebildeten Mediatorinnen und Mediatoren.

Konfliktmanagement als Schlüsselkompetenz

Die praxisnahe und theoretisch fundierte Ausbildung ermöglicht nicht nur die Tätigkeit als Mediatorin oder Mediator. „Die Anleitung zur professionellen Konfliktlösung ist in vielen Berufen eine wichtige Schlüsselkompetenz“, betont Programmkoordinatorin Astrid Rehbein von der Akademie für Weiterbildung. Daher wendet sich das berufsbegleitende Angebot nicht nur an Juristinnen und Juristen, sondern auch an Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Verwaltung. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Kurszertifikat mit dem Abschluss „Zertifizierte/-r Mediator/-in“ gemäß Mediationsgesetz.

Neu: Vertiefungsseminare für Fortgeschrittene

Zusätzlich zu der Mediationsausbildung gibt es ab sofort eine Reihe von Vertiefungsseminaren, die sich an Interessierte wenden, die bereits Grundkenntnisse in der Mediation erworben haben. Im Mittelpunkt stehen Spezialbereiche der Mediation wie die Familienmediation, die Mediation in der Arbeitswelt oder in der Schule.

Interessierte können sich zu den Info-Veranstaltungen bei Marlis Glomba anmelden: Tel.: +49 421 218-61622, E-Mail: mglombaprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/weiterbildung

www.uni-bremen.de

Fragen beantwortet:

Marlis Glomba
Akademie für Weiterbildung
Universität Bremen
Tel.: +49 421 218-61622
E-Mail: mglomba@uni-bremen.d

Personen am Tisch in einem Seminarraum.
Für Mediatorinnen und Mediatoren gibt es viele Einsatzfelder – seien es Konflikte am Arbeitsplatz, in Organisationen oder in der Familie.