Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Stiftung der Universität Bremen ausgezeichnet

Die Stiftung der Universität Bremen hat das Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung erhalten. Insgesamt wurden zehn Organisationen für Qualität und Transparenz im Bereich der Stiftungsverwaltung mit dem Siegel gewürdigt.

„Das Siegel ist eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit. Sie zeigt, dass Menschen, die sich für Wissenschaft engagieren wollen, an der Universität Bremen bestens aufgehoben sind,“ freut sich die Kanzlerin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Frauke Meyer. „Weitere Stifterinnen und Stifter sind herzlich willkommen!“

Die Auszeichnung gilt für drei Jahre und wird vom Bundesverband Deutscher Stiftungen vergeben. Sie wurde im Rahmen des Digitalen Deutschen Stiftungstags am 8. Juni 2021 verliehen. Ein unabhängiger Vergabeausschuss prüft zuvor die Einhaltung von strengen Vergabekriterien und verleiht das Qualitätssiegel an Treuhänder, die ihre Kompetenz im Umgang mit der Verwaltung von Treuhandstiftungen in der Praxis unter Beweis gestellt haben. Die Grundsätze guter Verwaltung von Treuhandstiftungen beschreiben detailliert die Prüfkriterien für eine Siegel-Zuerkennung. Das Qualitätssiegel bietet Stifterinnen und Stiftern Orientierung bei der Auswahl des geeigneten Treuhänders und soll gleichzeitig vor unseriösen Geschäftspraktiken schützen.

Über die Stiftung der Universität Bremen

Die Stiftung der Universität Bremen ist selbst als Förderstiftung aktiv und verwaltet inzwischen fünf Treuhandstiftungen. Über Motive und Erfahrungen von Stifterinnen, Stiftern und Geförderten informiert die Aktion MACHT SINN zum 50. Bestehen der Universität Bremen online, mit Podcasts, Veranstaltungen und einem Buch im Herbst. Die fünf Treuhandstiftungen auf einen Blick:

KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT:

Seit 2012 widmet sich die KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT als erste Treuhandstiftung unter dem Dach der Stiftung der Universität Bremen der Förderung der Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Gebieten des Umwelt- und Ressourcenschutzes, des Klimawandels und des Klimaschutzes sowie der erneuerbaren Energien.

Manfred und Ursula Fluß-Stiftung:

Die Manfred und Ursula Fluß-Stiftung fördert seit 2015 zum Teil gemeinsam mit der Stiftung der Universität Bremen Forschung und Lehre an der Universität Bremen. Zu ihren Projekten gehören zum Beispiel das Deutschlandstipendien-Programm, Tagungen und das Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“.

Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben:

Die Förderschwerpunkte der Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben sind seit der Gründung 2015 medizindiagnostische und therapeutische Forschung sowie Projekte für geflüchtete Menschen. Die Schwerpunkte ergeben sich aus dem langjährigen Engagement von Iris Jürgens im Bereich der Flüchtlingshilfe und der Lungenkrankheit, die im Jahr 2017 den Stifter Hartmut Jürgens zu früh aus dem Leben gerissen hat.

Karin und Heinz-Otto Peitgen-Stiftung:

Die Karin und Heinz-Otto Peitgen-Stiftung widmet sich seit 2015 Förderschwerpunkten in der angewandten Forschung, die digitale Innovationen – insbesondere in der Medizin – anstrebt und auf diesem Zukunftsfeld die Universität in ihrer Exzellenz weiter stärkt. Zudem unterstützt sie konkrete Projekte, die die Chancengleichheit von Kindern unabhängig von ihrem sozioökonomischen Hintergrund durch innovativen Einsatz digitaler Medien und Methoden anstreben.

Dr. Heino Rose-Stiftung:

Die Dr. Heino Rose-Stiftung ist als fünfte Treuhandstiftung unter dem Dach der Stiftung der Universität Bremen im September 2017 gegründet worden. Ihr Zweck ist die Förderung von Forschung und Lehre an der Universität Bremen sowie die des wissenschaftlichen Nachwuchses.


Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/stiftung

www.uni-bremen.de/machtsinn

www.stiftungen.org/aktuelles/meldungen/erneut-transparente-und-professionelle-verwaltungen-von-treuhandstiftungen-ausgezeichnet.html


Fragen beantwortet:

Dr. Christina Jung
Stiftung der Universität Bremen
Tel.: +49 421 218-60336
E-Mail: christina.jungprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Zwei Frauen halten gemeinsam eine Urkunde und lächeln in die Kamera
Freuen sich über die Auszeichnung: Kanzlerin und Vorstandsvorsitzende, Frauke Meyer (links), und Dr. Christina Jung von der Stiftung mit der Urkunde.