Zum Inhalt springen

Datenschutz

Was passiert mit erhobenen Daten?

Die Gespräche werden auf Tonband aufgenommen und anschließend verschriftlicht und anonymisiert. Eine Zuordnung zu einzelnen Personen ist dann nicht mehr möglich. Persönliche Daten werden streng vertraulich und nach den gesetzlichen Bestimmungen behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Ergebnisse werden in wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht, wobei Auszüge aus den Interviews anonymisiert zitiert werden können, sofern Interviewteilnehmer*innen dem nicht widersprechen.

Lupe über Menschen auf Bildschirmen

Gemäß der 2015 verabschiedeten DFG-Leitlinien zum Umgang mit Forschungsdaten (DFG 2015) sollen die im Projekt erhobenen Daten sicher archiviert werden. Das Projekt stützt sich auf das Bundesmelde- gesetz, das Bremer Hochschul- freiheitsgesetz und das Hamburgisches Datenschutzgesetz.