Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Frauenvertretung des FB 7 beendet die 2. Runde des Frauen-Mentoring Programms

Am 31. Januar 2020 endete zum zweiten Mal das Frauen-Mentoring Programm der Frauenvertretung des FB7.

In diesem Programm, welches die Frauenvertretung vor zwei Jahren ins Leben rief, werden Masterstudentinnen mit erfolgreichen Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft in Form eines Mentee-Mentorin-Duos zusammengebracht und die Studentinnen werden vor ihrem Berufseinstieg ein Jahr persönlich begleitet. Das Matching der Mentee mit der passenden Mentorin richtet sich nach den Fachrichtungen sowie beruflichen Interessen der Studentinnen. Ziel des Programms ist es, Masterstudentinnen in ihrer Berufsorientierung und in dem Berufseinstieg zu unterstützen. Begleitet wird das Programm durch ein Coaching-Angebot, das sich ebenfalls nach den Bedürfnissen sowohl an Mentees als auch an Mentorinnen richtet. So wurden in der vergangenen Runde Workshops zum Themen Selbstpräsentation und Kommunikation sowie Frauen im Management absolviert.

Die frühe Förderung von Studentinnen ist der Frauenvertretung ein großes Anliegen, denn gerade im Bereich Wirtschaftswissenschaft liegt die Zahl der Frauen in der Wissenschaft sowie in Führungspositionen in der Wirtschaft deutlich hinter der der Männer.

Mariia Shkolnykova und Jarina Kühn, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen aus der Arbeitsgruppe Innovations- und Strukturökonomik, und Theresa Kück, wissenschaftliche Mitarbeiterin aus der Arbeitsgruppe Finanzdienstleistungen und Finanztechnologie, haben das Programm begleitet.

Bewerbungen für die nächste Runde sind noch für Masterstudentinnen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft (oder Kooperationsstudiengänge) im 1. oder 2. Semester bis zum 29.02.2020 möglich. Schickt dazu einfach ein kurzes Motivationsschreiben unter Angabe eurer Studienschwerpunkte an fraufb7protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de.

Frauenmentoringprogramm
Aktualisiert von: Redaktion