Zum Inhalt springen

Detailansicht

Jessica Birkholz, Matheus E. Leusin und Mariia Shkolnykova beim European Meeting on Applied Evolutionary Economics (EMAEE) an der University of Sussex

Vom 03.06. bis 05.06. 2019 fand die internationale Konferenz in Brighton im Vereinigten Königreich statt. Jessica Birkholz, Matheus E. Leusin und Mariia Shkolnykova wurden auf wettbewerblicher Basis für die Teilnahme und für ein Reisestipendium ausgewählt.

Die diesjährige Tagung widmete sich im Schwerpunkt den Themen „Economics, Governance and Management of Artificial Intelligence, Robots, and Digital Transforamtions“ und setzte sich aus einem internationalen und interdisziplinären Publikum zusammen. Ausgerichtet wurde sie von der Business School/Science Policy Research Unit (SPRU) der University of Sussex in Brighton.

In einer Session zur „Plattformökonomie  und digitalem Unternehmertum“ präsentierte Jessica Birkholz ihr Paper mit dem Titel „The role of social networks for innovative business idea generation. Geographical distribution of social contracts, structural embeddedness, and digitalisation“. Jessica Birkholz forscht in den Bereichen Entrepreneurship, Regionalökonomik sowie Wissenskreation und -diffusion.

Die Präsentation von Matheus E. Leusin beschäftigte sich mit der weltweiten Verbreitung der Künstlichen Intelligenz als neue Technologie. Der Titel seines Vortrags lautete: „The race for technological leadership in artificial intelligence“. Zudem hat Matheus Leusin für seine Arbeit den mit 1.000 Euro dotierten Preis für das beste Konferenzpaper eines Nachwuchswissenschaftlers gewonnen.

Ebenfalls mit einer Präsentation auf Konferenz vertreten war Mariia Shkolnykova, die in der Session zu „Gesellschaftlichen Herausforderungen“ ihr Paper mit dem Titel „Technological transformation at work: Analysing the transition from biotech to bioeconomy using patent citation and network analysis“ präsentierte. Basierend auf ihrem Paper, an dem Muhamed Kudic als Ko-Autor beteiligt ist, untersucht Mariia Shkolnykova die technologische Transformation der Biotechnologie zur Bioökonomie anhand von Patentdaten.

Die Arbeitsgruppe „Innovation und Strukturwandel“ (Prof. Dr. Jutta Günther), der die drei Nachwuchswissenschafter*innen angehören, ist Teil des ierp – Institute for Economic and Policy Research des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft.

on links nach rechts: Matheus E. Leusin, Jessica Birkholz, Mariia Shkolnykova, Alexander Kopka.
on links nach rechts: Matheus E. Leusin, Jessica Birkholz, Mariia Shkolnykova, Alexander Kopka.
Aktualisiert von: Redaktion