Zum Inhalt springen

Detailansicht

Neue Publikation: The response of CO2 emissions to the business cycle: New evidence for the U.S.

Torben Klarl hat in der führenden Fachzeitschrift für Energieökonomik, Energy Economics, einen Beitrag zur Schätzung der Emissionselastizität im Konjunkturverlauf veröffentlicht.

Auf Basis von rollierenden Regressionen und einem Regime-Wechsel-Modell findet der Autor Evidenz für eine regimeabhängige Emissionselastizität für die USA. Der Beitrag liefert damit wertvolle Informationen für die Schätzung und Kalibrierung von sog. Dynamischen allgemeinen Gleichgewichtsmodellen im Umweltkontext, sog. Umwelt-DSGE-Modelle.

Der Artikel ist ein wichtiger Beitrag für das Projekt Energiewende, Digitalisierung und Arbeitsmarkt: Wirkungen auf Wachstum und Verteilung der Diginomics Research Group.

Dieser Beitrag ist auch als Diskussionspapier #1902 in der Reihe Bremen Papers on Economics& Innovation des Insitute for economic research and policy (ierp) erhätlich.

Link zum Diskussionspapier: http://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00107732-1.pdf

Energy Economics
Aktualisiert von: Redaktion