Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Vortrag von Prof. Dr. Alexander Libman zu den politischen Langzeiteffekten der Konstruktion der Baikal-Amur-Magistrale

Am 11. Mai um 16:15 wird Alexander Libman, Professor für Russische und Osteuropäische Politik an der Freien Universität Berlin, sein Papier „Legacies of Communist Modernization: Evidence from a Natural Experiment“ beim Kolloquium des Institute for Economic Research and Policy (IERP) vorstellen.

Das zusammen mit Olga Vasilyeva (Institut für Wirtschaftsforschung, Khabarovsk) verfasste Papier zeigt, wie die Konstruktion der Baikal-Amur-Magistrale in den 70er Jahren sich bis heute auf politisches Verhalten in den betroffenen Regionen auswirkt. Um am Vortrag teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte bei Lydia Krautwald an (ierp.office.klarlprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de). Sie bekommen dann die Zugangsdaten für das Seminar, welches online via Zoom stattfinden wird.  

Baikal-Amur-Magistrale
Aktualisiert von: Redaktion