Zum Hauptinhalt springen

Workshops und Events

Praxisformat am FB07

Das Büro für Praxis und Transfer organisiert mit verschiedenen Akteuren aus Praxis und Wissenschaft diverse Events, Seminare und Workshops mit direktem Praxisbezug über das gesamte akademische Jahr verteilt. Einige Veranstaltungen haben jedes Jahr ein festes Zeitfenster, andere werden einmalig zu bestimmten Terminen angeboten. Einige Formate sind mit der Vergabe vom Kreditpunkten verbunden (General Studies für Bachelorstudierende bzw. Wahlmodule für Masterstudierende).

Einen Überblick verschafft die Abbildung links.

Jedes Jahr wiederkehrende Formate sind u.a.

  • das Career Camp  (3 CP - eine Woche Ende März/Anfang April)
  • das PRAXIS Summer Camp  (6 CP -  drei Wochen im August) und
  • der Fakultätskarrieretag  (zweiter Mittwoch im November)

 

Das Praxis-Sommercamp ist ein Angebot im Wahlbereich der General Studies (Berufsfeldorientierung II: 6 CP) und findet regelhaft direkt im Anschluss an die Prüfungszeit im Sommersemester statt. Es ist ein intensives 3-Wochen-Format, bei dem 10 Unternehmen konkrete Projektaufgaben einbringen, die von kleinen studentischen Teams (max. 5 Studierende) bearbeitet werden. Dabei wird in der Regel ein Großteil der Zeit direkt im Unternehmen gearbeitet. Während die Auftakt- und die Abschlussveranstaltungen fixe Termine im Plenum sind, wird die Projektlaufzeit dazwischen individuell in den Teams, zusammen mit den Unternehmen, koordiniert. Bei der Abschlussveranstaltung werden die Projektergebnisse aller Teams präsentiert. Nicht nur Bachelor-Studierende der BWL sind willkommen, sondern auch Studierende unserer Kooperationsstudiengänge und der Informatik sowie entsprechender Masterstudiengänge. Selbst wenn eine Anerkennung im Studiengang nicht erfolgen kann, so erhalten alle Teilnehmenden am Ende einen Teilnahmenachweis. Bei Schein-Einreichung kann dieses Modul als Zusatzleistung im Zeugnis aufgeführt werden. Aufgrund einer Begrenzung auf 50 teilnehmende Studierende ist eine frühzeitige Anmeldung anzuraten. Vertreten sind Unternehmen verschiedener Branchen. Bisher teilgenommen haben u.a. Abat, Encoway, EWE Vertrieb, Hmmh, KAEFER, STUTE und We4IT.

Der Karriere-Netzwerkabend wurde im Jahr 2016 das erste Mal mit Erfolg durchgeführt und findet seitdem jedes Jahr im November statt. An diesem Abend erhalten 50 Studierende die Möglichkeit, sich mit 10 Unternehmen in lockerer Atmosphäre bei Fingerfood und Getränken zu vernetzen. Die Anzahl an Unternehmen und Studierenden ist bewusst begrenzt, um jedem die Möglichkeit zu geben, sich ausführlich mit diversen Unternehmensvertretern auszutauschen. Hier kann es um die Suche eines Praktikumsplatzes gehen oder aber auch um den Einstieg in den Job. Nicht nur Studierende der BWL/WIWI sind willkommen, sondern auch Studierende unserer Kooperationsstudiengänge und der Informatik. Eine frühzeitige Anmeldung ist angeraten. Bisher teilgenommen haben u.a. Abat, Allos Hofmanufaktur, BLG, BTC, Capgemini, HEC, KPMG, Kühne&Nagel, Uzuner Colsulting und Vitakraft.

Das Seminar „Bewerbungs- und Karrieremanagement“ ist ein Angebot im Wahlbereich der General Studies (Berufsfeldorientierung I: 6 CP) und findet regelhaft im Wintersemester statt. Mit diesem Angebot möchten wir Studierende mit den aktuellsten Informationen rund um das Thema Bewerbung und Berufseinstieg versorgen. Aus diesem Grund laden wir zu jedem Seminarmodul Personaler aus der Praxis ein, die sich im beruflichen Alltag mit Recruiting-Aufgaben befassen. Das Seminar setzt sich aus vier Modulteilen zusammen, die aufeinander aufbauen und im Oktober/November angeboten werden: 1.) Potentialanalyse, 2.) Von der Stellensuche bis zur Bewerbung, 3.) Interviewtraining und 4.) Assessmentcenter-Training. Im Januar erfolgen die Abschlusspräsentationen, deren Aufgabenstellung beim 4. Modul bekanntgegeben wird. Nicht nur Bachelor-Studierende der BWL sind willkommen, sondern auch Studierende unserer Kooperationsstudiengänge sowie entsprechender Masterstudiengänge. Selbst wenn eine Anerkennung im Studiengang nicht erfolgen kann, so kann dieses Modul bei Schein-Einreichung als Zusatzleistung im Zeugnis aufgeführt werden.

Welche konkreten praxisrelevanten Einzel-Veranstaltungen (ohne CP-Vergabe) im aktuellen Semester angeboten werden, kann immer über Stud.IP (Veranstaltung „Studienbegleitprogramm“) über den Ablaufplan eingesehen werden.

Praxisrelevante Lehrveranstaltungen (mit CP-Vergabe), organisiert durch das Büro für Praxis und Transfer, werden im Bereich General Studies (Bachelor) oder im Wahlmodul-Bereich (Master) angekündigt.

Weiterhin werden diese über Facebook oder Instagram angekündigt und beworben. Mit einem Like auf die Seite „Praxis und Internationales FB 7 Uni Bremen“ bleiben Sie informiert. Der Instagram-Kanal heißt praxis_wiwi_unibremen.

Aktualisiert von: Redaktion