Zum Inhalt springen

Dr. Frank Meng

Kontakt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen (zap)
Forschungsverfügungsgebäude (FVG)
Celsiusstr. 2, 1. Etage, Raum M.1030
28359 Bremen

Telefon (Büro): +49 (0) 421 - 218 56 708
E-Mail: frank.meng(at)uni-bremen.de

Beruflicher Werdegang

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Arbeit und Politik (seit 1996)

Studium

  • Verleihung des Doktortitels (Dr. phil.) durch die Universität Bremen; Thema der Dissertation "Islam(ist)ische Orientierungen und gesellschaftliche Integration in der zweiten Migrantengeneration"
    (2003)
  • Studium Politikwissenschaft, Ökonomie und Philosophie, Abschluss: Diplom-Politikwissenschaftler, Universität Bremen
    (1990-1993)
  • Studium Modern Political History, Polytechnic Sheffield
    (1989-1990)
  • Studium Politikwissenschaft, Philosophie und Recht, Universität Duisburg
    (1985-1988)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Lebenslagen von Einwanderern und ethnischen Minderheiten
  • Interkulturelle Bildung
  • Schulgewaltforschung und Schulentwicklung
  • Begleitforschung zum Zwei-Jahres-Kurs "Sozialwissenschaftliche Grundbildung"
  • Ausbildung und Ausbildungsabbruch

Arbeitsbereiche

  • Migration, Integration, Interkulturalität
  • Politische Erwachsenenbildung
  • Schulgewaltforschung/Schulentwicklungsforschung
  • Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen

laufende Projekte

  • HBS-Projekt: Vertrauensleute und Beteiligung
    Laufzeit: 01.09.2018 bis 30.08.2021
    Prof. Dr. Erhard Tietel, Dr. Frank Meng (Projektleitung), Dr. Olaf Katenkamp, Ingo Singe

abgeschlossene Projekte

  • Ausbildung - "Bleib dran!"
    Laufzeit: 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2018
    Birgit Allen, Christian Holtbrügger, Ulf Kuhlemann, Maren Stephan, Frank Meng (Projektleitung)
  • Evaluation "ProDüne" - Begleitung eines Pilotprojekts zur Integration einer stigmatisierten Gruppe im sozialen Brennpunkt
    Laufzeit: April 2013 bis 2015
    Anjuscha Jäger, Frank Meng (Projektleitung)
  • Kollektivistischen Entwertungen in der Schule systematisch begegnen
    Laufzeit: 1. September 2011 bis 31. Dezember 2012
    Jessica Heibült, Frank Meng (Projektleitung), Regina Piontek
  • Antidiskriminierung in der Arbeitswelt (ADA): Rahmencurriculum Diskriminierung und prekäre Beschäftigung
    Laufzeit: 2009 bis 2012
    Willi Derbogen (Projektleitung), Frank Meng, Regina Piontek
  • Dritte Evaluation des Zwei-Jahres-Kurses "Sozialwissenschaftliche Grundbildung" mit den Schwerpunkten der Vorbereitung auf den Hochschulbesuch und der Vermittlung interkultureller Kompetenzen
    Laufzeit: 1. Januar 2009 bis 31. Dezember 2010
    Wilhelm Eberwein, Frank Meng
  • "Kollektivistische Entwertungen in der Schule" - Zur Verbreitung von und zum Umgang mit Ideologiefacetten gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
    Laufzeit: 1. Januar 2009 bis 31. Dezember 2010
    Ursula Dreyer, Frank Meng (Projektleitung)
  • Qualifizierung betrieblicher Integrationslotsen, Entwicklung eines modular aufgebauten Curriculums
    Laufzeit: 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008
    Willi Derbogen, Frank Meng, Regina Piontek
  • Projekt MAGG: Miteinander Arbeitswelt gemeinsam gestalten, Entwicklung von Curricula zur interkulturellen Erwachsenenbildung
    Laufzeit: 1. Januar 2005 bis 31. Dezember 2008
    Willi Derbogen, Frank Meng, Regina Piontek
  • Betriebliche Beteiligungsprozesse als Beitrag zur Beschäftigungsförderung von Zuwanderern, Curriculum zur Minderheitenpolitik für betriebliche und gewerkschaftliche Interessenvertreter_innen
    Laufzeit: 1. Januar 2002 bis 31. Januar 2005
    Willi Derbogen, Frank Meng, Regina Piontek, Gerhard Scholz
  • Schulleiterbefragung zu Gewaltaufkommen, Präventionsstrategien und Unterstützungsbedarfen im Land Bremen
    Laufzeit: 2003 bis 2004
    Frank Meng
  • Repräsentative Schülerbefragung im Land Bremen zu schulischen Gewalterfahrungen und extremistischen Deutungsmustern
    Laufzeit: 2002 bis 2003
    Thomas Leithäuser (Projektleitung), Frank Meng
  • Lebenswelten und Identitäten jugendlicher Migranten aus Osteuropa
    Laufzeit: 2002 bis 2003
    Frank Meng
  • Erwerbsintegration von Zuwander_innen im Land Bremen
    Laufzeit: 2002 bis 2002
    Frank Meng
  • Islamische Orientierungen und gesellschaftliche Integration bei Migranten der zweiten Generation (Promotionsprojekt)
    Laufzeit: 1998 bis 2003
    Frank Meng
  • Sekundärstatistische Auswertung zu Migration und Integration
    Laufzeit: 2001 bis 2001
    Frank Meng
  • EinTritt für Migranten (in den Öffentlichen Dienst)
    Laufzeit: 1999 bis 2001
    Frank Meng (Projektleitung)
  • Berufliche Mobilitätsbarrieren und Integration: Zur Situation der (Im-)Migranten im Bildungs- und Beschäftigungssystem des Landes Bremen
    Laufzeit: 1996 bis 1997
    Frank Meng

Veröffentlichungen

Monographien

  • Eberwein, Wilhelm/Meng, Frank (2010): Zusammenhang herstellen durch Politische Bildung: Dritte Evaluation des Zwei-Jahres-Kurses "Sozialwissenschaftliche Grundbildung", Bremen: Universitätsverlag.
  • Meng, Frank (2004): Islam(ist)ische Orientierungen und gesellschaftliche Integration in der zweiten Migrantengeneration, Bremen: Universitätsverlag.
  • Leithäuser, Thomas/Meng, Frank (2003): Ergebnisse einer Bremer Schülerbefragung zum Thema Gewalterfahrungen und extremistische Deutungsmuster. Untersuchung im Auftrag des Bremer Senats, Bremen: Universitätsverlag.
  • Meng, Frank (1997): Berufliche Mobilitätsbarrieren und Integration. Zur Situation der (Im-)Migranten im Bildungs-und Beschäftigungssystem des Landes Bremen, Bremen: Universitätsverlag.

Zeitschriftenbeiträge

  • Meng, Frank (2001): Migration und Integration 2000. Daten und Fakten zur Entwicklung im Land Bremen, in: integration 2001: 1.
  • Meng, Frank (2001): Integration von MigrantInnen in den Öffentlichen Dienst: ein neues Handlungsfeld für Personalräte, in: Der Personalrat 2001: April.
  • Meng, Frank/Quante-Brandt, Eva (1999): Berufsausbildungsbeteiligung ausländischer Jugendlicher am Beispiel des Landes Bremen, in: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule 1999: 6, 44-46.
  • Meng, Frank/Quante-Brandt, Eva (1999): Ethnische Diskriminierung am Bremer Ausbildungsmarkt, Situation und Intetrationsperspektiven, in: Zeitschrift für Migration und soziale Arbeit 1999: 1, 50-57.
  • Meng, Frank (1998): Zugangsbarrieren ausländischer Arbeitskräfte am landbremischen Arbeitsmarkt, in: Migration und Soziale Arbeit 1998: 3-4.

sonstige Veröffentlichungen

  • Meng, Frank/Dreyer, Ursula (2010): Kollektivistische Entwertungen in der Schule. Zur Verbreitung von und zum Umgang mit Facetten rechtsextremer Deutungsmuster in Bremer und Bremerhavener Schulen, Bremen.
  • Meng, Frank (2009): Kurzuntersuchung zum Belegungsrückgang des erlebnispädagogischen Programms im Schullandheim Barkhausen.
  • Meng, Frank (2008): Das Porwoll'sche Deeskalationsmodell. Evaluation eines Bremerhavener Interventionsverfahrens.
  • Meng, Frank/Derbogen, W./Glaß, C./Piontek, R./Scholz, G. (2008): Curriculum für die Qualifizierung betrieblicher Integrationslotsen (Interessenvertreter mit Migrationshintergrund), Bremen.
  • Meng, Frank/Derbogen, W./Glaß, C./Piontek, R./Scholz, G. (2008): Projekt MAGG: Miteinander Arbeitswelt gemeinsam gestalten.
  • Meng, Frank (2007): Kollektivbeschimpfungen statt Zielgruppenarbeit: Wie sich eine sinnvolle Debatte um Ehrenmord und Zwangsehe gegen die Betroffenen wendet in: Macht-Nähe-Gewalt(?): (sexuelle) Gewalt- und Tötungsdelikte im sozialen Nahraum Lengerich: Pabst Science Publishers, 171-186.
  • Meng, Frank/Derbogen, W./Glaß, C./Piontek, R./Scholz, G. (2005): Betriebliche Beteiligungsprozesse als Beitrag zur Beschäftigungsförderung von Zuwanderern und Zuwanderinnen, Bremen.
  • Meng, Frank (2004): "Bin ich Russe oder was?", Lebensgeschichten und Identitäten jugendlicher Migranten aus Osteuropa, Bremen.
  • Meng, Frank (2004): Ergebnisse einer Schulleiterbefragung zum Thema Gewaltbelastung, Präventionsstrategien und Unterstützungsbedarfe, Bremen.
  • Meng, Frank (2002): Erwerbsintegration von Zuwanderinnen und Zuwanderern in Bremen und Bremerhaven.
  • Meng, Frank (2002): Fundamentalismus und Integration (Wie strengläubige muslimische Frauen der zweiten Generation ihren Weg in die Integration gehen).

Lehre

aktuell

seit 2004

  • Dozent im Weiterbildenden Studium "Sozialwissenschaftliche Grundbildung" (Zwei-Jahres-Kurs) für Arbeitnehmer_innen
  • Weiterbildung zur interkulturellen Kompetenz (verschiedene Zielgruppen)
  • Organisation, Durchführung und Leitung zahlreicher Workshops im Rahmen der Forschungs- und Bildungsprojekte des zap
  • Vortragstätigkeit im Rahmen der Forschungsprojekte des zap

1997-2001

  • Gründung und Leitung des Arbeitskreises „Berufssituation Bremer Migranten“ (BBM) der Akademie für Arbeit und Politik (jetzt Zentrum)