Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung

Das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) ist eine von neun Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtungen  der Universität Bremen und gehört zu den wichtigen europäischen Einrichtungen zur Erforschung von Fragen des Medien- und Kommunikationswandels an der Schnittstelle von Kultur- und Sozialwissenschaften einerseits und Technikwissenschaften andererseits. Ein spezieller Fokus der Forschung ist die entstehende digitale Gesellschaft im Hinblick auf bestehende Ungleichheiten, sowohl was historische Fragen ihrer Genese, als auch was aktuelle Herausforderungen von Algorithmen, Automatisierung und Daten betrifft. 

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft zum Thema "Automatisierung von Kommunikation und automatisierte Medien: Herausforderungen für die Kommunikations- und Medienwissenschaft", vom 18. bis 20. Mai 2023 an der Universität Bremen

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Vollzeit) zur Software-Entwicklung

Im ZeMKI Lab „Datafizierung und Mediatisierung“ von Prof. Dr. Andreas Hepp ist zum 1.3.2023 - unter dem Vorbehalt der Projektbewilligung und Stellenfreigabe - eine Stelle für eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in zur Softwareentwicklung in Vollzeit für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.


Workshop zum Thema „Actor-centered research on video gaming“

02. Februar 2023


Beate C. Koehler

Neuer Artikel von ZeMKI-Mitglied Dr. Kerstin Radde-Antweiler

Der neue Artikel "Value Formations through Digital Gaming", von den Autor*innen Gregory Price Grieve, Kerstin Radde-Antweiler und Xenia Zeiler, ist im Oxford Handbook of Digital Religion erschienen.


ZeMKI-Forschungskolloquium mit Dr. Artem Zakharchenko (Taras Shevchenko National University of Kyiv, Ukraine)

"Is it possible to make a peace agreement with Sauron? Offensive and defensive strategic narratives in Ukraine during the war with Russia" Am 25. Januar 2023, 16.15 – 17.45 Uhr im ZeMKI, Linzer Str. 4, Raum 60.070


Plakat zur Antrittsvorlesung

Save the Date !

Antrittsvorlesungen: Digitalisierung und Demokratie


Stellenausschreibung: Doktoranden/Doktorand- innen-Stelle (w/m/d)

An der Universität Bremen ist im Sonderforschungsbereich 1342 „Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik“ eine Stelle zu vergeben.


Ausschreibung des ZeMKI Visiting Research Fellowships 2023

Das internationale Programm des ZeMKI für Gastforscher:innen geht in eine neue Runde. Bewerbungsschluss für das Fellowship-Jahr 2023 ist der 21. Februar.


Buchdeckel

Neue Ausgabe des Handbuchs kommunikations- wissenschaftliche Erinnerungsforschung im open access verfügbar

Bei dieser Ausgabe haben viele ehemalige und aktuelle ZeMKI-Mitglieder mitgewirkt und Beiträge geschrieben.


Stellenausschreibung: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (PostDoc) (w/m/d) Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik

Stellenausschreibung Fachbereich 9 - Kulturwissenschaften, Gaming-Lab, Bewerbungsfrist bis zum 13.01.2023


Neues Interview von ZeMKI-Mitglied Dr. Karsten Wolf bei buten un binnen

Das Interview dreht sich um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Schulalltag


Neues Buch von den ZeMKI-Mitgliedern Erik Koenen, Christian Pentzold und Christian Katzenbach im open access verfügbar

Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte. Perspektiven, Potentiale, Problemfelder herausgegeben von Christian Schwarzenegger, Dr. Erik Koenen, Prof. Dr. Christian Pentzold, Thomas Birkner und Prof. Dr. Christian Katzenbach


Stellenausschreibung: Studentische Hilfskräfte (w/m/d) im Lab „Platform Governance, Media, and Technology“

unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Katzenbach


ZeMKI Forschungsbericht 2021/22 erschienen

Der Forschungsbericht des ZeMKI gibt Einblicke in die interdisziplinären Aktivitäten in Forschung und Lehre am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen.


Stellenausschreibung: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Doktorand:in) halbtags

Im ZeMKI Lab „Datafizierung und Mediatisierung“ von Prof. Dr. Andreas Hepp zum 1.3.2023 unter Vorbehalt der Stellenfreigabe eine Stelle als Wissenschaftliche:r Mitarbeiterin (Doktorand:in) halbtags für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.


Call for Papers

Für die neue Sonderausgabe der "Human-Machine Communication" im September 2023


Beate C. Köhler

Neuer Artikel von ZeMKI-Mitglied Dr. Erik Koenen

Der Artikel behandelt die digitalisierte Zeitungen des 19. und 20. Jahrhunderts in der historischen Presseforschung. Dimensionen und Probleme einer digitalen Quellenkritik.


ZeMKI-Forschungstag 2022

Am 19. Dezember findet der ZeMKI-Forschungstag in der Rotunde/Cartesium der Universität Bremen statt.


Beate C. Köhler

Neuer Artikel von ZeMKI-Mitglied Dr. Erik Koenen im open access

Kritische Perspektiven und Potentiale historischer Kommunikations- und Medienforschung im digitalen Zeitalter. Erfahrungen und Herausforderungen von Christian Schwarzegger und Erik Koenen


ZeMKI-Mitglied Patrick Zerrer wurde bei „I am a scientist“ von Schüler*innen zum beliebtesten Wissenschaftler gewählt

Die Wahl fand im Rahmen des Wissenschaftskommunikations-Projekt „I am a scientist“ statt an dem Patrick Zerrer mitwirkte


ZeMKI-Forschungskolloquium mit Prof. Dr. Helen Manchester (University of Bristol, UK)

"Co-designing Sociodigital Ageing Futures", 14. Dezember 2022, 16:15 Uhr - 17:45 Uhr (CET), Linzer Str. 4, Raum 60.070, 28359 Bremen


Veranstaltungen

18.20. Mai
68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Universität Bremen
00:0023:59 Uhr
mehr

Fachübergreifende Forschung zur tiefgreifenden Mediatisierung von Kultur und Gesellschaft

Die Forschungsaktivitäten am ZeMKI sind unter der Leitung eines oder mehrerer promovierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Form von Arbeitsgruppen organisiert: den ZeMKI-Labs. Aufgabe der Labs ist die Realisierung von Grundlagen- und Anwendungsforschung im interdisziplinären Gesamtforschungsfeld des ZeMKI. Zur Zeit sind zehn ZeMKI-Labs eingerichtet:

Das Forschungsprofil des ZeMKI fügt sich klar in das Leitbild der Universität Bremen: Es ist in seinem Forschungsgegenstand und seiner Aufstellung international und auf Fragen kultureller Vielfalt orientiert.  Das ZeMKI ist interdisziplinär und damit fachbereichsübergreifend ausgerichtet: Neben der Kommunikations- und Medienwissenschaft sind Geschichtswissenschaft, Filmwissenschaft, Religionswissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft, Pädagogik sowie die Informatik als Disziplinen beteiligt. Über die Themenfelder Medien-, Kultur- und Gesellschaftswandel, Informationsmanagement, Bildungswandel und digitale Medien sowie kritische Medien- und Kommunikationstheorieentwicklung hinweg werden am ZeMKI gemeinsame Forschungsvorhaben realisiert. Sowohl in Einzelförderung als auch im Verbund werden diese Forschungsprojekte hauptsächlich durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Europäische Union und verschiedene Stiftungen gefördert. 

Hier erfahren Sie mehr über Forschungsprojekte, Forschungsstudios, Forschungssoftware, Forschungsvebünde und Fellowships am ZeMKI: mehr ...

    Im jährlich erscheinenden ZeMKI-Forschungsbericht werden die Forschungsaktivitäten am ZeMKI in deutscher und englischer Sprache präsentiert. Darüber hinaus veröffentlichen die Mitglieder des ZeMKI regelmäßig Forschungspublikationen in eigenen und fremden Zeitschriften, in Form von Monographien und Sammelbänden sowie Sonderheften renommierter Fachperiodika. Am ZeMKI selbst werden verschiedene Buchreihen und wissenschaftliche Fachzeitschriften herausgegeben sowie eine Arbeitspapierreihe zur Transformation gesellschaftlicher Kommunikation ("Communicative Figurations").

    Näheres zu den unterschiedlichen Publikationsaktivitäten am ZeMKI ist hier abzurufen: mehr ...

    Während der Vorlesungszeit finden am ZeMKI im Rahmen des im Jahr 2005 gestarteten Forschungskolloquiums regelmäßig Gastvorträge von (internationalen) Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern statt. Einmal jährlich lädt das ZeMKI zu einer internationalen Konferenz zu wechselnden Themen des zusammenhängenden Wandels von Medien, Kultur und Gesellschaft. Darüber hinaus sind ZeMKI-Mitglieder regelmäßig an der Organisation nationaler und internationaler wissenschaftlicher Tagungen beteiligt. Fester Bestandteil des Wissenstransfers sind daneben auch verschiedene weitere Veranstaltungsformate, insbesondere die ZeMKI-Mediengespräche in Kooperation mit Radio Bremen (Bremen Zwei) und das jährlich stattfindende Internationale Bremer Symposium zum Film in Kooperation mit dem CITY46/Kommunalkino Bremen. Unter Beteiligung aller ZeMKI-Labs richten sich diese Veranstaltungen an die Bremer Bürgerinnen und Bürger und machen Forschungsaktivitäten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Dem dient auch die regelmäßige Beteiligung am Open Campus der Universität Bremen.

    Näheres über die Veranstaltungen am ZeMKI ist hier zu erfahren: mehr ...

    Symbolbild

    Bei einem Interesse an einem Studium im Bereich Medien, Kommunikation und Gesellschaft bietet die Universität Bremen auf Bachelor-Level mit dem BA Kommunikations- und Medienwissenschaft ein Grundlagenstudium an. Dieses kann auf Master-Level fortgeführt werden mit einem Studium des MA Medienkultur und Globalisierung oder mit einem Studium des englischsprachigen MA Digital Media and Society. Für ein vertiefendes Studium im Bereich Ästhetik und Geschichte bietet die Universität Bremen den MA Kunstwissenschaft und Filmwissenschaft an. Besteht ein Interesse an einem Studium im Bereich Informatik und Gestaltung, hat die Universität Bremen auf BA-Level einen Studiengang BSc Digitale Medien der gemeinsam mit der Hochschule für Künste (HfK) Bremen durchgeführt wird. Das Studium kann dann fortgeführt und weiter vertieft werden mit dem englischsprachigen MSc Digital Media. Diese Studiengänge werden vom Fachbereich 3 Informatik/Mathematik gemeinsam mit der HfK Bremen angeboten. 

    Weitere Informationen zur Lehre am ZeMKI sind hier abzurufen: mehr ...

    Kontakt

    Sprecher

    Prof. Dr. Andreas Hepp
    Linzer Str. 4, 40.200
    Tel. +49-(0)-421-218-67620
    Fax +49-(0)-421-218-98 67601
    E-Mail: andreas.heppprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de 


    stellv. Sprecherin

    Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler
    SpT C6220
    Tel. +49-(0)-421-218-67911
    Fax +49-(0)-421-218-98 67911
    E-Mail: raddeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de


    Sekretariat

    Heide Pawlik
    Linzer Str. 4, 40.290
    Tel. +49-(0)421-218-67601
    Fax +49-(0)-421-218-98 67601
    E-Mail: hpawlikprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

    Das Sekretariat ist Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 - 12 Uhr, am Donnerstag von 14 - 16 Uhr geöffnet.


    Forschungskoordination

    Dr. Leif Kramp
    Linzer Str. 4, 40.270
    Tel. +49-(0)421-218-67652
    Fax +49-(0)-421-218-98 67652
    E-Mail: krampprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de 


    Postanschrift

    Universität Bremen
    ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung
    Linzer Str. 4
    28359 Bremen

    Aktualisiert von: ZeMKI