Zum Hauptinhalt springen

Mitgliedsprofil

Dr. Cornelia Driesen

: Dr. Cornelia Driesen

Gebäude/Raum: Linzer Straße 4 (LINZ4) 41200
Telefon: +49 (0) 421 218 676 22

E-Mail:  cdriesenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Mitglied im ZeMKI-Lab "Mediatisierung und Globalisierung"

Vita

Cornelia Driesen ist seit Dezember 2020 Universitätslektorin mit dem Schwerpunkt Public Relations und Unternehmenskommunikation mit besonderer Berücksichtigung von Social Media sowie Postdoktorandin am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI).

Von 2008 bis 2020 war sie Pressesprecherin und Leiterin der Stabsstelle Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Bremerhaven. Für ihre vorbildliche Volontariatsausbildung in der Hochschulkommunikation erhielt sie 2019 den Preis des Bundesverbands Hochschulkommunikation. Von 2005 bis 2007 war Cornelia Driesen selbst Volontärin der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Fachhochschule Aachen. Zuvor arbeitete sie von 1996 bis 2008 als freiberufliche Journalistin u.a. für die Westdeutsche Zeitung und die Aachener Zeitung. Ferner absolvierte sie Praktika u.a. in der Redaktion Aktuelles/Sport des NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern, in der Pressestelle des Landtags Nordrhein-Westfalten und der Hörfunkredaktion der Welle Niederrhein.

Als externe Promovendin der Technischen Universität Berlin verteidigte sie 2020 ihre kumulative Dissertation mit dem Thema „Die Organisation des Übergangs Schule-Hochschule deutscher Hochschulen. Eine empirische Untersuchung zur Perspektive von Hochschulleitungen“. Das Studium, das sie mit einer Magisterarbeit zum Thema „Die Wahrheit stirbt zuerst – Die Berichterstattung im Zweiten Golfkrieg unter besonderer Berücksichtigung des Fernsehsenders CNN“ abschloss, absolvierte sie von 2000 bis 2005 an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.

Forschungsschwerpunkte

Hochschulforschung, Organisationsforschung, Public Relations und Organisationskommunikation, Werbekommunikation und Marketing, Social Media

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Gesellschaft für Hochschulforschung
  • Mitglied der Gesellschaft für Erziehungswissenschaften
  • Mitglied des Bundesverbands Hochschulkommunikation
  • Mitglied des Bundesverbands der Kommunikatoren

 

Publikationen

Monographien

  1. Driesen, C. (2020). Die Organisation des Übergangs Schule-Hochschule deutscher Hochschulen. Eine empirische Untersuchung zur Perspektive von Hochschulleitungen. Münster/New York: Waxmann.
  2. Driesen, C. (2008): „Die Wahrheit stirbt zuerst“ Die Berichterstattung im Zweiten Golfkrieg unter besonderer Berücksichtigung des Fernsehsenders CNN. Saarbrücken: VDM.

Sammelband

  1. Driesen, C. & Ittel, A. (Hrsg.) (2019). Der Übergang in die Hochschule, Strategien, Organisationsstrukturen und Best Practises. Münster/New York: Waxmann.

Fachzeitschriftenartikel

  1. Driesen, C. (2019). Category Positioning—A Qualitative Content Analysis Approach to Explore the Subjective Importance of a Research Topic Using the Example of the Transition From School to University. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum Qualitative Social Research, 20(3), Art. 11, Online unter: dx.doi.org/10.17169/fqs-20.3.3364 [01.10.2019].
  2. Driesen, C. (2019). Kategorienplatzierung – ein qualitativ-inhaltsanalytischer Ansatz zur Ermittlung des subjektiven Stellenwerts eines Forschungsthemas am Beispiel Übergang Schule-Hochschule. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum Qualitative Social Research, 20(3), Art. 11, Online unter: dx.doi.org/10.17169/fqs-20.3.3364 [01.10.2019].
  3. Driesen, C. (2018): „Wenn wir keine Anfänger mehr haben, dann können wir den Laden zu machen.“ Eine empirische Untersuchung der Beweggründe zur Beschäftigung mit dem Übergang Schule/Hochschule aus Sicht deutscher Hochschulleitungen. Das Hochschulwesen, 66 (1+2), 19–26.
  4. Driesen, C. (2018): Strategien für den Übergang Schule–Hochschule an Hochschulen. Eine empirische Studie zur Sicht deutscher Hochschulleitungen. die hochschule. journal für wissenschaft und bildung, 27 (1+2), 112–124.
  5. Driesen, C. & Ittel, A. (2017): Hochschulinterne Organisations-strukturen für den Übergang Schule–Hochschule. Eine Analyse der Perspektive deutscher Hochschulleitungen. Magdeburger Beiträge zur Hochschulentwicklung, 6, 56–72.

Buchbeiträge

  1. Driesen, C. & Ittel, A. (2019). Der Übergang Schule–Hochschule – eine Einführung in die Thematik. In C. Driesen & A. Ittel (Hrsg.), Der Übergang in die Hochschule, Strategien, Organisationsstrukturen und Best Practises (S. 11–26). Münster/New York: Waxmann.
  2. Driesen, C., Ittel, A. & Lukas, W. (2019). Strategieentwicklungs-ansätze für den Übergang Schule–Hochschule in Hochschulen. Eine empirische Untersuchung der Hochschulleitungs-perspektive. In C. Driesen & A. Ittel (Hrsg.), Der Übergang in die Hochschule. Strategien, Organisationsstrukturen und Best Practices an deutschen Hochschulen (S. 129–142). Münster/New York: Waxmann.
  3. Driesen, C. & Ittel, A. (2019). Zum Zusammenhang von Strategie und formaler Organisationsstruktur. Der Übergang von der Schule in die Hochschule aus Sicht von Hochschulleitungen. In P. Pohlenz & M. Kondratjuk, Die Organisation von Hochschulen in Theorie und Praxis. Forschung zur Reform des Wissenschaftsbetriebes (S. 33-50). Opladen/Berlin/Toronto: Budrich.

Sonstige Veröffentlichungen

  1. Driesen, C. (2015). Erfolgskontrolle Nachgefragt. In Holzer E., Pink, O. & Schweiger A. (Hrsg.) (2015). McScience. Das Rezeptbuch für Wissenschaftskommunikation. (S.116). Graz: Leykam.

Vorträge

  1. „Strategieansätze für den Übergang Schule–Hochschule“ auf der 13. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer am 12.04.2018
  2. „Strategie würde ich das nicht zwingend nennen, aber wir haben Planungen“ auf dem 4. Forum Pädagogische Organisationsforschung an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich (Linz) am 28.02.2018
  3. „Ein organisierter Weg an die Hochschule?“ auf der 8. ZSM Nachwuchstagung an der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg am 28.10.2016
  4. „Was Hochschulen beim Übergang Schule–Hochschule leisten (können)“ auf den Speyerer Wissenschaftstagen an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer am 14.10.2016
  5. „Ein organisierter Weg an die Hochschule?“ auf der 3. BIEN-Tagung am DIW Berlin am 12.09.2016
  6. „Übergang Schule–Hochschule aus Sicht der Hochschulleitungen“ auf dem 11. Berliner Methodentreffen an der Freien Universität Berlin am 17.07.2015
  7. „Strategien und Organisationsstrukturen am Übergang Schule–Hochschule deutscher Hochschulen – Work in Progress Beitrag“ auf der 1. BIEN-Tagung am DIW Berlin am 12.09.2014