Mitgliedsprofil

Prof. Dr. Christian Katzenbach

: Prof. Dr. Christian Katzenbach

Gebäude/Raum:  Linzer Straße 6 (LINZ6) 60120
Telefon:  +49 (0) 421 218 676 29

E-Mail:  katzenbachprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Leiter des ZeMKI-Labs „Platform Governance, Media, and Technology“

Vita

Christian Katzenbach ist seit 2021 Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Mediengovernance und Plattform-Ökonomie am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen und Leiter des Labs „Platform Governance, Media, and Technology. Von 2008 bis 2012 war Christian Katzenbach Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin. Er hat dort mit einer Dissertationsschrift zu „Governance, Technik und Kommunikation“ promoviert (2016, summa cum laude). Die Arbeit wurde mit dem zweijährigen Dissertationspreis der DGPuK und dem Dissertationspreis Medien–Kultur–Kommunikation ausgezeichnet und als „Die Regeln digitaler Kommunikation“ in Buchform veröffentlicht. Von 2011 an baute Christian Katzenbach gemeinsam mit Direktorin Forschungsdirektorin Prof. Dr. Jeanette Hofmann die Forschungsgruppe Internet Policy and Governance am Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin auf. Seit 2017 leitete er (gemeinsam mit Dr. Thomas Christian Bächle) den interdisziplinären Programmbereich Digitale Gesellschaft. Von 2016 bis 2020 war Christian Katzenbach Sprecher der Fachgruppe „Digitale Kommunikation“ der DGPuK, von April 2018 bis März 2019 hat er die Professur für Kommunikationspolitik und Medienökonomie an der Freien Universität Berlin vertreten. Im akademischen Jahr 2020-21 war Christian Katzenbach Fellow am kanadischen Institut National de Recherche Scientifique (INRS) und am Centre Interuniversitaire de Recherche sur la Science et la Technologie (CIRST).

Seine Forschung untersucht die Wechselbeziehungen von Kommunikation, Technik und Politik im Kontext der Digitalisierung von Gesellschaft. Schwerpunkte liegen dabei in der konzeptionellen und empirischen Untersuchung der Regulierung und Governance des Internets und von Plattformen, der Rolle von Daten, Algorithmen und Infrastrukturen für die Organisation gesellschaftlicher Kommunikation sowie Diskurse und Regulierung von Künstlicher Intelligenz”. Zu diesen Forschungsthemen leitet Christian große internationale Drittmittelprojekte, gefördert von DFG, EU-Rahmenprogramm H2020, BMBF, Volkswagen Stiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung.

 

Forschungsschwerpunkte

Plattform Governance; Künstliche Intelligenz; Diskurse der Digitalen Gesellschaft; Forschungsdaten; Open-Access-Finanzierung; Medien- und Internet-Regulierung

 

Mitgliedschaften

Association of Internet Researchers (AoIR), Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), European and Communication Research Association (ECREA), Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

 

Ausgewählte Publikationen

  1. Mager, A., & Katzenbach, C. (2021). Future imaginaries in the making and governing of digital technology: Multiple, contested, commodified. New Media & Society, 23(2), 223-236. DOI: 10.1177/1461444820929321
  2. Katzenbach, C. (2021). Die Öffentlichkeit der Plattformen: Wechselseitige (Re-)Institutionalisierung von Öffentlichkeiten und Plattformen. In M. Eisenegger, M. Prinzing, P. Ettinger, & R. Blum (Eds.), Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit. Historische Verortung, Modelle und Konsequenzen, 1 (pp. 65-80). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-32133-8.
  3. Waldherr, A., Geise, S., Mahrt, M., Katzenbach, C., & Nuernbergk, C. (2021). Toward a Stronger Theoretical Grounding of Computational Communication Science: How Macro Frameworks Shape Our Research Agendas. Computational Communication Research, 3(2), 1-28. DOI: 10.17605/OSF.IO/PU9DQ.
  4. Gorwa, R., Binns, R., & Katzenbach, C. (2020). Algorithmic Content Moderation: Technical and Political Challenges in the Automation of Platform Governance. Big Data & Society, 7(1). DOI: 10.1177/2053951719897945.
  5. Magalhães, J. C., Katzenbach, C. (2020). Coronavirus and the frailness of platform governance. Internet Policy Review.
  6. Katzenbach, C., & Ulbricht, L. (2019). Algorithmic governance. Internet Policy Review, 8(4). DOI: 10.14763/2019.4.1424.
  7. Strippel, C., Bock, A., Katzenbach, C., Mahrt, M., Merten, L., Nuernbergk, C., Pentzold, C., Puschmann, C. & Waldherr, A. (2018). Die Zukunft der Kommunikationswissenschaft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. Eine Kollektivreplik. Publizistik, 63(1), 11-27. DOI: 10.1007/s11616-017-0398-5.
  8. Hofmann, J., Katzenbach, C., & Gollatz, K. (2017). Between coordination and regulation: Finding the governance in Internet governance. New Media & Society, 19(9), 1406-1423.
  9. Katzenbach, C. (2017). Die Regeln digitaler Kommunikation – Governance zwischen Norm, Diskurs und Technik. Reihe: Medien – Kultur – Kommunikation. Wiesbaden: Springer VS.
  10. Katzenbach, C. (2013). Media Governance and Technology. From Code is Lawto Governance Constellations. In Price, M., Verhulst, S., & Morgan, L. (Eds.), Routledge Handbook of Media Law (pp. 399-418). Abingdon, New York: Routledge.
  11. Katzenbach, C. (2012). Technologies as Institutions: Rethinking the Role of Technology in Media Governance Constellations. In Puppis, M. & Just, N. (Eds.), Trends in Communication Policy Research: New Theories, Methods and Subjects (pp. 117-1138). Bristol/Chicago: intellect.
Aktualisiert von: ZeMKI