Zum Inhalt springen

Mitgliedsprofil

Dr. Sigrid Kannengießer

: Dr. Sigrid Kannengießer

Gebäude/Raum: Linzer Straße 4 (LINZ4) 40250
Telefon: +49 (0) 421 218 676 24

E-Mail: sigrid.kannengiesser[at]uni-bremenprotect me ?!.de

Mitglied im ZeMKI-Lab: "Mediatisierung und Globalisierung"

Vita

Sigrid Kannengießer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZeMKI (Eigene Stelle, gefördert von der Zentralen Forschungsförderung der Universität Bremen) und wissenschaftliche Geschäftsführerin des artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) im Fachgebiet Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienkultur und Kommunikationstheorie. In ihrem Habilitationsprojekt arbeitet sie zu Nachhaltigkeit und digitalen Medien.

Ihre Dissertation „Translokale Ermächtigungskommunikation. Medien, Globalisierung, Frauenorganisationen.“ (2014 im Verlag Springer VS erschienen) wurde mit dem Bremer Studienpreis ausgezeichnet und von der Friedrich-Ebert-Stiftung gefördert. Sie studierte Medienkultur und Politische Wissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Hamburg und war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg. Sie absolvierte das Qualifikationsstudium „Virtuelle Interkulturelle Gender Studien. Qualifikation Gleichstellung" an der FernUniversität Hagen.

Sigrid Kannengießer ist Vertrauensdozentin der Friedrich-Ebert-Stiftung und war Sprecherin der DGPuK-Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation (2017-2019) und zuvor stellvertretende Sprecherin (2015-2017).

Forschungsschwerpunkte

Mediensoziologie und digitale Kommunikation, Nachhaltigkeit und Medien(aneignung), politische Bewegungen, Umweltkommunikation, transkulturelle und politische Kommunikation, Materialität und Medientechnologien, digitales Geschichtenerzählen, kommunikations- und medienwissenschaftliche Geschlechterforschung

Mitgliedschaften

  • European Communication Research and Education Assocation (ECREA)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • Gesellschaft für Medienwissenschaften (GfM)
  • Fachgesellschaft Geschlechterstudien (Gender e.V.)
  • Verein für Protest- und Bewegungsforschung

Publikationen (Auswahl)

  • Kannengießer, Sigrid (erscheint 2019): Consumption-critical media practices: acting on media for sustainability. In H. Stephansen und E. Treré (Hrsg.), The turn to practice in media research: implications for the study of citizen- and social movement media. London et al.: Routledge.
  • Kannengießer, Sigrid (erscheint 2019): Fair media technologies: innovative media devices and social change. Media innovations. Special issue: Media innovations and social change. Hrsg. von Stefania Milan und Niamh Bhroin. 4/2019.
  • Kannengießer, Sigrid (2019): Reflecting on and engaging with the materiality of media technologies: repairing and fair producing. New Media & Society. Open access, online first: DOI: 10.1177/1461444819858081
  • Kannengießer, Sigrid (2019): Transnationale Frauenbewegungen im medientechnologischen Wandel. In: Dorer, Johanna/ Geiger, Brigitte/ Hipfl, Brigitte/ Ratkovic, Viktorija (Hrsg.): Handbuch Medien und Geschlecht. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kannengießer, Sigrid (2019): Ethnographische Forschung. In: Dorer, Johanna/ Geiger, Brigitte/ Hipfl, Brigitte/ Ratkovic, Viktorija (Hrsg.): Handbuch Medien und Geschlecht. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-8.
  • Kannengießer, S. (2018). Fair produzieren und reparieren: Versuche der Komplexitätsbewältigung in einer globalisierten und mediatisierten Welt. In C. Katzenbach, C. Pentzold, M. Adolf, S. Kannengießer, & M. Taddicken (Eds.), Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse: Analytische Zugänge und empirische Studien. Digital Communication Research. Open Access.
  • Kannengießer, S. (2018). Konsumkritische Medienpraktiken: informieren, reparieren und fair produzieren. In S. Kannengießer, & I. Weller (Hrsg.), Konsumkritische Projekte und Praktiken. Interdisziplinäre Perspektiven auf gemeinschaftlichen Konsum (pp. 217-231). München: Oekom.
  • Kannengießer, Sigrid/Kubitschko, Sebastian (Hrsg.) (2017): Acting on media: influencing, shaping and (re)configuring the fabric of everyday life. Special Issue: Media and Communication. Vol. 5, Nr. 3/2017.
  • Kannengießer, S. (2017). ‘I am not a consumer person’ – Political participation in Repair Cafés. In C. Wallner, J. Wimmer, & K. Schultz (Eds.), (Mis)Understanding Political Participation. Digital Practices, New Forms of Participation and the Renewal of Democracy (pp. 78-94). London et al.: Routledge.
  • Kannengießer, Sigrid (2017): Medienpraktiken aus einer Geschlechterperspektive. merz | medien + erziehung. Zeitschrift für Medienpädagogik,1/2017.
  • Bozdag, Cigdem/Kannengießer, Sigrid (2016): Das Visuelle im digitalen Geschichtenerzählen. In: Lobinger, Katharina (Hrsg.): Handbuch visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kannengießer, S. (2014). Translokale Ermächtigungskommunikation. Medien, Globalisierung, Frauenorganisationen. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kannengießer, Sigrid (2011): Networking for Social Change: The Association for Progressive Communications Women's Networking Support Programme. Feminist Media Studies, 11(4), S. 506-509.

Die gesamte Publikationsliste finden Sie hier zum Download.

Vorträge

Die Liste der Vorträge finden Sie hier zum Download.