Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Auszeichnung mit dem Bremer Studienpreis für hervorragende Abschlussarbeiten

ZeMKI-Mitglied Dr. Cindy Roitsch erhält den Bremer Studienpreis 2020.

Für ihre Dissertation „Kommunikative Grenzziehung. Herausforderungen und Praktiken junger Menschen in einer vielgestaltigen Medienumgebung“ erhält das ZeMKI-Mitglied Dr. Cindy Roitsch den Bremer Studienpreis. Der Preis wird ausgestellt für die beste Dissertation im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. In ihrer Arbeit geht Cindy Roitsch der Frage nach, inwiefern junge Menschen angesichts scheinbar unbegrenzter medialer Möglichkeiten Grenzen ziehen. Die qualitative Studie basiert dabei auf einer Datengrundlage von insgesamt 60 Leitfadeninterviews mit jungen Frauen und Männern zwischen 16 und 30 Jahren, die in Bremen und Leipzig leben. Im Ergebnis zeigt sich, dass die jungen Menschen ihre umfassende mediale Vernetzung in vielerlei Hinsicht als Herausforderung sehen, andererseits, dass sie kreative und vielfältige Praktiken entwickeln, mit diesen Herausforderungen in ihrem Alltag umzugehen. Mit dem Bremer Studienpreis werden jährlich hervorragende Abschlussarbeiten im natur- und geisteswissenschaftlichen Bereich ausgezeichnet.

Link zum Buch: https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-658-28430-5 

Beate C. Köhler
Aktualisiert von: ZeMKI