Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

„Mapping Religionswissenschaft“

ZeMKI-Mitglied Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler wurde im Rahmen des Projekts "Mapping Religionswissenschaft" interviewt. Das Video-Portrait ist auf Youtube abrufbar.

Das Projekt "Mapping Religionswissenschaft" hat sich als Ziel gesetzt, die Vernetzung des Nachwuchses im Fach auszubauen und zu stärken. Die Mitglieder des Projekts wollen sich zu aktuellen Themen austauschen und den Kontakt zu interessierten Nachwuchswissenschaftler:innen suchen. Unter anderem werden dazu Videoclips erstellt, die die Arbeitsschwerpunkte einzelner Forscher:innen vorzustellen sollen. 

Weitere Informationen zum Projekt sind hier abzurufen. 

Das Video-Portrait mit Kerstin Radde-Antweiler ist hier abrufbar. 

Beate C. Koehler
Aktualisiert von: ZeMKI