Detailansicht

Neuer Artikel zur lokalen Nachrichten-App molo.news erschienen

Der Artikel „Von Gatekeeping zu Co-Creation: molo.news als relationale Plattform zur Überwindung der Krise lokaler Öffentlichkeit“ wurde von Katharina Heitmann-Werner, Andrea Grahl, Andreas Hepp, Wiebke Loosen und Leif Kramp verfasst und vom Evangelischen Pressedienst herausgegeben.

Der Artikel befasst sich mit dem aktuell zu beobachten Relevanzverlust klassischer Lokalmedien und den hieraus entstehenden Herausforderungen für Nutzer:innen, Nachrichtenanbieter:innen und die lokale Öffentlichkeit insgesamt. Im Rahmen der Südwestdeutschen Medientage wurde das Thema unter dem Titel: »Wir brauchen die nicht mehr!« – Direktkommunikation vs. Freie Presse?“ am 29. und 30. Juni 2022 intensiv mit Medienschaffenden, Politiker:innen und Bürger:innen diskutiert. Eingeladen, um gleichzeitig Einblicke in die Forschung und die Praxis zu geben, wurden Andrea Grahl und Katharina Heitmann-Werner aus dem molo.news-Projektteam. molo.news zeigt als „Best Practice“-Beispiel neue Chancen für den Lokaljournalismus auf. Die Plattform setzt gezielt auf Relationalität, um Nutzer:innen, Nachrichtenanbieter:innen und lokale Diskurse wieder näher zusammenzubringen. Der Artikel erschien im Rahmen der epd-Dokumentation der Südwestdeutschen Medientage: https://www.epd.de/fachdienst/dokumentation/ausgaben_2022

Aktualisiert von: ZeMKI