Zum Inhalt springen

Detailansicht

Deutsch-Französische Kommunikationsmilieus? Wissenschaft, Digitale Kultur und Journalismus

Neue deutsch-französische Kooperation am ZeMKI: Förderlinie Forschungsateliers der Deutsch-Französischen Hochschule eingeworben.

Gemeinsam mit den Kolleginnen Sarah Cordonnier (Lyon), Fabien Bonnet und Carsten Wilhelm (beide Muhlhouse) entwickelt ZeMKI-Mitglied Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz eine deutsch-französische Zusammenarbeit zur Frage Deutsch-Französische Kommunikationsmilieus? Wissenschaft, Digitale Kultur und Journalismus. Das Bremer Projekt befasst sich u.a. mit deutschem und französischem Journalismus in Zeiten von Populismus.

Weitere Informationen sind hier abzurufen.

Beate C. Koehler
Aktualisiert von: ZeMKI