Zum Inhalt springen

Detailansicht

Dissertation erschienen: "Medien, Zeit und Beschleunigung"

ZeMKI-Mitglied Dr. Stephan O. Görland hat seine Dissertation zu mobiler Mediennutzung in Interimszeiten im Verlag Springer VS veröffentlicht.

Die vermeintliche Beschleunigung des Lebenstempos ist eine der populärsten Annahmen der Gegenwart. Besonders Medien wird in diesem Prozess eine verstärkende Rolle zugesprochen. Die Studie von Stephan O. Görland analysiert die Interdependenzen zwischen Zeitumgang und ‑praktiken mit mobilen Medien und Zeiterleben in Warte- und Transitzeiten, sog. Interimszeiten. Dazu wird eine Methodentriangulation verwendet. Im Ergebnis zeigt sich, dass die Nutzung von mobilen Medien in Interimszeiten zu einem Gefühl der Beschleunigung führt und Nutzerinnen und Nutzer mittels verschiedener Zeitpraktiken versuchen, diese Zeitspannen optimal zu nutzen. Der Autor liefert eine erstmalige empirische Analyse von Beschleunigung und Medien sowie neue Einblicke in die mediale Ausgestaltung von Interimszeiten.

Görland, Stephan O. (2020): Medien, Zeit und Beschleunigung. Mobile Mediennutzung in Interimszeiten. Wiesbaden: Springer VS, Softcover 44,99 Euro / eBook 34,99 Euro

Weitere Informationen sind hier abzurufen.

Aktualisiert von: ZeMKI