Zum Inhalt springen

Detailansicht

Dissertationspreis "Medien - Kultur - Kommunikation"

Bis zum 31.12.2019 können die Bewerbungsunterlagen am ZeMKI bei Prof. Dr. Andreas Hepp eingereicht werden.

Bis Ende diesen Jahres können Bewerbungsunterlagen für den Dissertationspreises der Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation der DGPuK und von Springer VS eingereicht werden.
Das Ziel des Preises ist es, jährlich eine herausragende Dissertation im Themenfeld der Reihe „Medien – Kultur – Kommunikation“ auszuzeichnen.

Bisherige PreisträgerInnen sind:

2018 – Jasmin Kulterer (Salzburg): Es war einmal Musikfernsehen. Eine Analyse des Stellenwerts von MTV im Kontext des medialen Wandels und jugendkultureller Interessensfelder.

2017 – Christian Katzenbach (Berlin), Governance – Technik – Kommunikation. Perspektiven einer kommunikationswissenschaftlichen Governance-Forschung.

2016 – Matthias Berg (Bremen): Kommunikative Mobilität: Die medienvermittelte Vernetzung beruflich mobiler Menschen.

2014 – Christian Pentzold (Chemnitz): Die Praxis der Online-Kooperation. Praktiken und Institutionen online-medialer Zusammenarbeit.

2013 – Mathis Danelzik (Tübingen): Kulturell sensible Kampagnen gegen Genitalverstümmelung. Strategische und ethische Herausforderungen.

2012 – Bernadette Kneidinger (Wien): Geopolitische Identitätskonstruktionen in der Netzwerkgesellschaft.

2011 – Katharina Lobinger (Wien): Visuelle Kommunikationsforschung.


Gegenstand des Preises ist neben der kostenfreien Publikation ein Bücher-Gutschein von Springer VS sowie die öffentliche Würdigung der ausgewählten Dissertation.

 

Auswahlgremium und -prozess

Einreichungsschluss ist der 31.12. eines jeden Jahres.

Einzureichen sind die Bewerbungsunterlagen an:
VS-Reihe „Medien – Kultur – Kommunikation“, z. H. Prof. Dr. Andreas Hepp
Universität Bremen
ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung
Linzer Str. 4
D-28359 Bremen

E-Mail: Andreas.Heppprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

unter Beilage der folgenden Unterlagen (digital als PDF):
• Dissertationsschrift (Verfahrensabschluss im Jahr der Einreichung)
• Lebenslauf
• Gutachten der Dissertation

Eingereicht werden kann jede Dissertation im Profil der Reihe „Medien – Kultur – Kommunikation“ von Springer VS.
Die eingereichten Dissertationen werden begutachtet von einem Gremium bestehend aus:
• Reihenherausgebern
• Sprecher/in und Stellvertreter/in der DGPuK‐Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation
• Lektorat Springer VS

Der Auswahlprozess wird bis zum 30.4. eines jeden Vergabejahres abgeschlossen. Die Bekanntgabe mit Auszeichnung findet auf der
Jahrestagung der Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation statt.
Nähere Informationen zur Reihe „Medien – Kultur – Kommunikation“ findet sich auf folgender Webseite: springer.com/series/12694
und nähere Informationen zur DGPuK-Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation auf medien-soziologie.de.

Flyer zum Download

design-media-services@springer.com
Aktualisiert von: ZeMKI