Zum Inhalt springen

Detailansicht

Neuerscheinung: "Erich Everth - Wissenstransformationen zwischen journalistischer Praxis und Zeitungskunde"

ZeMKI-Mitglied Erik Koenen veröffentlicht Studien über den Journalisten und Zeitungskundler Erich Everth im LIT Verlag.

Erich Everth (1878-1934) wurde als Nachfolger von Karl Bücher 1926 an der Universität Leipzig als erster ordentlicher Professor für Zeitungskunde berufen. Er ist mit seinem Werk zur konzeptionellen und theoretischen Grundlegung der Zeitungskunde als Wissenschaft ein origineller Vordenker der heutigen disziplinären Identität der Kommunikationswissenschaft. Im LIT Verlag sind nun die Studien von Dr. Erik Koenen über den Journalisten und Zeitungskundler erschienen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Beate C. Köhler
Aktualisiert von: ZeMKI