Zum Inhalt springen

Detailansicht

Neuerscheinung: "Nachhaltigkeit und das 'gute Leben' – Zur Verantwortung der Kommunikations- und Medienwissenschaft in digitalen Gesellschaften“

ZeMKI-Mitglied Dr. Sigrid Kannengießer publiziert Artikel in der Publizistik, online first: 10.1007/s11616-019-00536-9

Die Kommunikations- und Medienwissenschaft steht in digitalen Gesellschaften vor zentralen Herausforderungen und einer wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Verantwortung. In diesem Artikel werden zwei zentrale Konzepte vorgestellt, mit denen sich die Kommunikations- und Medienwissenschaft zunehmend beschäftigen sollte, um den sozial-ökologischen Herausforderungen digitaler Gesellschaften zu begegnen: Nachhaltigkeit und das „gute Leben“. Diese beiden theoretischen Konzepte, so wird in diesem Beitrag argumentiert, bergen das Potenzial für die Kommunikations- und Medienwissenschaft, sich mit aktuellen sozial-ökologischen Herausforderungen digitaler Gesellschaften zu auseinanderzusetzen, diese zu analysieren sowie Lösungsansätze von Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft (kritisch) zu betrachten.    

Weitere Informationen sind hier abzurufen.

Beate C. Köhler
Aktualisiert von: ZeMKI