Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Mediensymposium 2021

Die ZeMKI-Mitglieder Dr. Jens Pohlmann und Prof. Dr. Andreas Hepp waren Teil des Mediensymposiums 2021 zum Thema Regulierung, Governance und Medienethik in der digitalen Gesellschaft, das am 10. und 11.06 als Online-Tagung stattfand.

Das Mediensymposium wird seit 1994 vom Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich organisiert und findet alle zwei Jahre statt. 

Jens Pohlmann beteiligte sich am Roundtable "Regulierungsinhalte und Regulierungsherausforderungen" mit einem Beitrag zum Diskurs zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz auf deutschen IT-Blogs und in den Printmedien. 

Im Rahmen des Roundtables "Kommunikations- und Medienethik reloaded" hielt Andreas Hepp gemeinsam mit Barbara Pfetsch von der FU Berlin einen Vortrag zu „Digitalisierung und Demokratie: Herausforderungen für digitale Öffentlichkeiten zwischen etablierten Medienorganisationen und Pionierjournalismus“?

Weitere Informationen zum Mediensymposium 2021 sind hier abzurufen. 

Aktualisiert von: ZeMKI