Zum Hauptinhalt springen

"Platform Governance, Media, and Technology"

Das Lab „Platform Governance, Media, and Technology“ untersucht die Wechselwirkungen zwischen Regulierung, Diskursen und der Entwicklung von Technologien und Geschäftsmodellen. Digitale Plattformen und neue Infrastrukturen, Algorithmen, „Künstliche Intelligenz“ (KI) und Daten reor- ganisieren derzeit fundamental Kommunikation, Öffentlichkeit und Gesellschaft. Gleichzeitig befinden sich diese Medien, ihre Technologien und ökonomischen Strukturen selbst (noch) in einem Formationsprozess, der durch Governance, Regulierung und öffentliche Debatten mitgeprägt wird. Wie sollen Plattformen wie Face- book und YouTube mit Desinformations-Kampagnen und Hate Speech umgehen? Welche Herausforderungen bringt der zunehmende Einsatz von Automatisierung und KI? Und wie wirken öffentliche Debatten und Problemwahrnehmungen wiederum zurück auf Regulierung und Technikentwicklung?

Diese Fragen beforschen wir mit einem Schwerpunkt auf drei Arbeitsfelder:

(1) Platform Governance and Economics;
(2) Institutionalisierung von KI – Regulierung, Diskurse, Technik;
(3) Automatisierung von Regulierung und Kommunikation.

In empirischen Studien integriert das das Lab datenlastige Verfahren (computational methods) und qualitative Vorgehen. Dabei legen wir Wert auf den Aufbau von offenen Dateninfrastrukturen (Platform Governance Archive), gerade im notorisch intransparenten Forschungsfeld Plattform Governance.

Leitung

: Prof. Dr. Christian Katzenbach
Prof. Dr.

Christian Katzenbach

Einrichtung Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI)

E-Mail: katzenbachprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Aktualisiert von: Lea Korte