Zum Inhalt springen

Media and Cultural Change Outside of Europe

Media and Communication Outside of Europe

Der internationale Workshop "Media and Cultural Change Outside of Europe" beschäftigt sich mit dem rasanten Medien- und Kulturwandel, der nicht nur in Europa, sondern auch in allen übrigen Erdteilen stattfindet. Seit Jahrzehnten leben wir in einer sich stark durch Medien verändernden Welt. Vom Internet über das Mobiltelefon, von Second Life bis Facebook: Immer mehr Geräte und Medienangebote finden weltweite Verbreitung und werden von den Menschen in höchst unterschiedlicher Weise genutzt. Die Verwendung von Medien und die Art und Weise von Kommunikation muss daher immer im Kontext sozialer und kultureller Entwicklungen und der damit verbundenen Veränderung von Lebenswelten verstanden werden.

Bis heute scheint die Kommunikationswissenschaft diese Langzeitentwicklungen nicht sorgsam genug zu analysieren. Natürlich gab es mit Harold Innis und Marshall McLuhan sowie anderen Autoren wichtige Theoretiker, welche die sogenannte "Mediumstheorie" entwickelt haben. Allerdings beschäftigen sich die meisten Forscher in der Tradition der Kommunikationswissenschaft hauptsächlich mit Einzelmedien, ihren Inhalten und ihrer Nutzung und haben nicht den Anspruch, sich mit umfassender Perspektive auf Medien und Kommunikation mit der Theoriebildung zu beschäftigen.

Im Rahmen des Workshops sollen mit Forschern aus Ägypten, China, Dänemark, Großbritannien, Japan, Mexiko und den USA Fragen nach den Kontexten des komplexen medialen und kulturellen Wandels außerhalb Europas vor dem Hintergrund vielfältiger theoretischer Ansätze diskutiert werden.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) sind hier abzurufen.

Die Registrierung erfolgt bis zum 30. Juni 2012 über Iren Schulz: iren.schulz(at)uni-bremen.de.

Die Zahl der möglichen Teilnehmer ist begrenzt.

Programmablauf

Datum: 28. September 2012
Ort: Universität Bremen, Rotunde/Cartesium, Enrique-Schmidt-Str. 5, 28359 Bremen
Organisation: Prof. Dr. Friedrich Krotz, Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz, Dr. Iren Schulz

08.30   Registration and Get Together
            (Rotunde/Cartesium)

09.00   Welcome and Thematical Introduction
            (Friedrich Krotz, University of Bremen)

09.45   USA
            (Jeffrey Pooley, Muhlenberg College, Pennsylvania and Christian
            Schwarzenegger, University of Augsburg)

10.30   Japan
            (Fabian Schäfer, University of Zürich and Akihiro Kitada, Tokyo University)

11.15   Coffee Break

11.45  Mexico
            (Lorena Frankenberg, Universidad Metropolitana de Monterrey and José
            Carlos Lozano, Texas A&M International University)

12.30   Africa
            (Thomas Tufte, Roskilde University)

13.15   Lunch Break

14.15   Nothern Africa
            (Randa Aboubakr, Kairo University)

15.00   India and China
            (Shelton Gunaratne, Minnesota State University)

15:45   Coffee Break

16.15  Common Discussion
            (Respondent: Tom R. Jacobson, Temple University and Friedrich Krotz,
            University of Bremen)

17.45   End of Workshop

19.00   Common Conference Dinner

Aktualisiert von: Maier