Zum Hauptinhalt springen

Details

Transnationale Kommunikationsgeschichte des Völkerbundes in der Zwischenkriegszeit (1920-1938) - Erik Koenen, Arne Lorenz Gellrich, Stefanie Averbeck-Lietz

16. Mai 2018 von 12:00 bis 14:00 Uhr im ZeMKI, Linzer Str. 4, Raum 60.070

Der Vortrag gibt Einblicke in ein Forschungsprojekt zur transnationalen Kommunikationsgeschichte des Völkerbundes (VB) in der Zwischenkriegszeit 1920-1938 in den Dimensionen a) Institutionssphäre: VB als institutioneller Kontext der strategischen Organisation von Informationspolitik sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als grenzüberschreitende Außenkommunikation des Staatenbundes; b) Professionssphäre: Journalismus als Profession und Praxis auf den Versammlungen des VB; c) Öffentlichkeitssphäre: Presseberichterstattung über die VB- Versammlungen als öffentliche Thematisierung und Resonanz des VB.

Beate C. Koehler
Beate C. Köhler
Beate C. Koehler
Aktualisiert von: ZeMKI