Zum Inhalt springen

Veranstaltungsreihe: Frauen@Universität Bremen

Im Januar 2019 startete die Veranstaltungsreihe 'Frauen @ Universität Bremen' der Zentralen Frauenbeauftragten und der ZKFF. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es nicht nur aktuelle Forschungsergebnisse, wie auch politische Debatten rund um das Thema Geschlechtergerechtigkeit mit Blick auf das Wissenschaftssystem abzubilden und zu diskutieren, sondern auch Frauen an der Universität Bremen auf ihrem Ausbildungs- und Berufsweg zu unterstützen. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme! Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben!

 

 

WiSe 2019/2020 (Übersicht zur Veranstaltungsreihe)


Wissenschaftlich Vorträge

1. 'Gender- und diversity-informierte Lehre in der Physik'

Am 03.12.2019 fand der Vortrag „Gender- und diversity-informierte Lehre in der Physik"von  Prof. Dr. Helene Götschel (Hochschule Hannover) statt.

2. "Von der Vermutung zur Gewissheit. Gender Pay Gap bei Professorinnen und Professoren in Niedersachsen"

Am Mittwoch, dem 24.06.2020 findet von 13:00-15:00 Uhr der Vortrag von Dr. Anke Burkhardt (Institut für Hochschulforschung (HoF)) im VWG Raum 2060 statt. Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rektorat der Universität Bremen


Austausch- und Netzwerkveranstaltungen

"Der Studentinnen-Salon" (für Studentinnen)

An drei Terminen findet unter Leitung von Lisa Fast und Clara Sofie Röhrig der Studentinnen-Salon statt:

   1. Termin, 23.04.2020 | 12:30-14:00 | Ort: GW2 A4050

   2. Termin, 12.05.2020 | 14:00-15:30 | Ort: GW2 A4050

   3. Termin, 24.06.2020 | 13:30-14:00 | Ort: GW2 A4050


Workshopsreihe 'Handlungsoptionen in Machtstrukturen'
(Anmeldungen zu den Workshops bitte per E-Mail.)

1. Diskriminierung – Hintergründe, Mechanismen und Strukturen – Handlungsansätze für Studierende (für alle Studierenden)

Am Freitag, dem 31.01.2020 findet von 11:30-15:30 Uhr im MZH 1460 unter Leitung von Anoma Premachandra der Workshop für Studierende statt.

2. Mach mich nicht an! Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten bei sexualisierter Diskriminierung an der Universität Bremen (für Menschen, die sich als Frau*, lesbisch*, trans*, inter*, queer, oder non-binary definieren)

Am Montag, dem 02.03.2020 findet von 10:00-16:00 Uhr im GW2 B3770 unter Leitung von Almut Dietrich der Workshop für Menschen, die sich als Frau*, lesbisch*, trans*, inter*, queer, oder non-binary definieren statt.

3. Argumentgewaltig – Platzieren und parieren (für Studentinnen)

Am Freitag, dem 08.05.2020 findet von 11:00-16:00 Uhr im MZH 7260 der Workshop zum Argumentationstraining statt. Claudia Czycholl und Henriette Ullmann üben mit Studierenden eigenen Interessen gegenüber Gesprächspartner*innen klar und prägnant zu vermitteln.

4. Antifeminismus im Netz (für alle Studierenden)

Am Dienstag, dem 26.05.2020 findet von 10:00-15:00 Uhr im MZH 7200 unter Leitung von Ulla Wittenzellner und Sarah Klemm (dissens) der Workshop für Studierende statt.

5. Die eigene Kompetenz überzeugend vertreten - Stimmtraining für Frauen

Am Freitag, dem 12.06.2020 findet von 11:30-15:30 Uhr im MZH 7260 der Workshop zum Stimmtraining statt. Anna Heidrun Schmitt arbeitet mit den Teilnehmerinnen an der inneren und äußeren Haltung, an Stimme, Spreche, Semantik und am eigenen Raum.

 

SoSe 2019


Wissenschaftliche Vorträge

1. "GESCHLECHTS- UND HERKUNFTSEFFEKTE BEI DER BENOTUNG JURISTISCHER STAATSPRÜFUNGEN"

Am 16.05.2019 fand der Vortrag „Geschlechts- und Herkunftseffekte bei der Benotung juristischer Staatsprüfungen"von  Prof. Dr. Andreas Glöckner (Universität Köln) statt.

2. "FEUERWEHRFRAUEN UND HAUSMÄNNER"

Am 25.04.2019 fand der Vortrag „Feuerwehrfrauen und Hausmänner“ – Der Zusammenhang von Sprache und Geschlechterstereotypenvon  Dr. Ilka Wolter (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. Bamberg) statt. Die Folien zum Vortrag sowie relevante Literatur finden Sie hier.


Workshopsreihe 'Lost in Argumentation'

1. SOUVERÄN ARGUMENTIEREN

Am 14.06.2019 fand ein Workshop zum Sourveränen Argumentieren statt. Dr. Angela Daalmann zeigte den Teilnehmerinnen, wie sie ihre eigene Position und dahinterstehende Bedürfnisse klar und gleichzeitig diplomatisch zum Ausdruck bringen können.

2. DIE EIGENE KOMPETENZ ÜBERZEUGEND VERTRETEN - STIMMTRAINING FÜR FRAUEN

Am 25.01.2019 fand ein Workshop zum Stimmtraining statt. Anna Heidrun Schmitt arbeitete mit den Teilnehmerinnen an der inneren und äußeren Haltung, an Stimme, Spreche, Semantik und am eigenen Raum.

 

 

Bei Fragen zur Veranstaltungsreihe oder zu den Workshops kontaktieren Sie bitte:

Andrea Schäfer (Referentin der Zentralen Kommission für Frauenfragen)

GW2, Raum A4281

Telefon: +49(0)421 218 60074 

Kinderbetreuung bei den Veranstaltungen

Wir unterstützen die Teilnahme von Personen mit Kindern an den Workshops, deshalb übernehmen wir, auf Anfrage und Antrag hin, die Honorar-Kosten für eine Betreuungsperson für Kinderbetreuung. Bitte nehmen Sie mind. 1 Woche vor dem Workshop Kontakt zu Andrea Schäfer auf.