Zum Inhalt springen

Studieninteressierte Lehramt

Wo finde ich Informationen?

Sie interessieren sich für ein Studium an der Uni Bremen als Studienanfänger*in?

Wer berät?

FAQ - Studieninteressierte Lehramt

Das Studium an der Uni Bremen beginnt immer zum Wintersemester, die Bewerbungsfrist ist der 15. Juli. Eine Bewerbung für das Sommersemester ist nur für Fortgeschrittene möglich.

Es gibt bestimmte Bedingungen, unter denen ein Studium an der Uni Bremen bei entsprechender beruflicher Vorbildung auch ohne Abitur möglich ist. Informationen dazu finden Sie hier.

An der Universität Bremen ist das Studieren eines dritten (Gymnasium/Oberschule), bzw. vierten Faches (Grundschule) derzeit nicht möglich.

Sie können sich nach Ihrem Hochschulabschluss erneut für den Bachelor des gleichen Studiengangs bewerben. Dabei wählen Sie die gleiche Fachkombination, bis auf ein Fach, welches Sie gegen Ihr Wunschfach austauschen. Durch einen Antrag auf Anerkennung von Leistungen können Sie sich nach erfolgreicher Immatrikulation die Module der bereits studierten Fächer anerkennen lassen, sodass Sie nur noch das Ergänzungsfach studieren müssen. 

Beachten Sie, dass diese Vorgehensweise mit verlängerter Studienzeit verbunden ist. Da Sie das zusätzliche Fach erst mit einer Neueinschreibung nach einem Hochschulabschluss im Lehramtsprofil studieren können, durchlaufen Sie zwei Mal den Lehramtsbachelor.

Außerdem können Sie an der Universität Bremen den Master of Education nur für zwei Fächer (Gymnasium/Oberschule), bzw. drei Fächer (Grundschule) studieren. Auch der Vorbereitungsdienst kann in Bremen nur für zwei, bzw. drei Fächer angetreten werden. Damit würden Sie ein Fach spätestens nach Abschluss des ersten Staatsexamens verlieren.

Im Lehramtsstudium können Sie sich alternativ Zusatzqualifikationen aneignen. Ob "Zuwanderung, Flucht, Bildung", "Digitale Medien in pädagogischen Kontexten""Männer in die Grundschule", "Performance Studies" (Darstellendes Spiel) oder "Bilinguales Lehren und Lernen" - Zertifikatsstudien können Sie neben Ihren Fächern absolvieren. 

 

Aktualisiert von: Ursula Engels