Zum Inhalt springen

Open Educational Resources (OER)

Das OER Global Logo von 2012 Jonathas Mello www.jonathasmello.com steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported (CC BY 3.0) via UNESCO. Das „Global OER Logo“ von Jonathas Mello unter CC BY 3.0

Das OER Global Logo von 2012 Jonathas Mello www.jonathasmello.com steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported (CC BY 3.0) via UNESCO.

Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art, die unter einer offenen Lizenz (z.B. Creative Commons) veröffentlicht werden. CC-Lizenzen ermöglichen den kostenlosen Zugang sowie die kostenlose Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. OER können z.B. Bücher, Übungsblätter, Vorlesungsskripte und andere Texte, aber auch Fotos, Videos, Audiodateien, Datenbanken, Software, Apps und Webanwendungen sein (UNESCO).

Sie finden  OER in zahlreichen Portalen und auf Internetseiten.
Mit offenen Lizenzen (z.B. Creative Commons) können Sie eigenes Material als OER lizenzieren . Der Lizenzgenerator von Creative Commons unterstützt bei der Auswahl der Lizenz.

Das Projekt ProOER arbeitet an der systematischen Information und Qualifizierung der Stakeholder, um OER innerhalb der Universität bekannter zu machen und  zu integrieren.

Sie wollen mehr über OER erfahren? Teil des OER-Netzwerkes werden? Wir beraten und unterstützen Sie gern bei der Öffnung Ihrer Materialien und Kurse und beantworten Ihre Fragen rund um OER.
Wir freuen uns auf Ihre Mail: infoprotect me ?!oer.uni-bremenprotect me ?!.de
 

Offenheit 

David Wiley (2014) hat mit den „5 Rs“ der Offenheit (Retain, Reuse, Revise, Remix und Redistribute) beschrieben, welche Freiheiten OER für NutzerInnen bieten sollten Jöran Jöran Muuß-Merholz (2015) hat sie ins Deutsche als „5 Vs” übertragen.

„5 V-Freiheiten für Offenheit“ von Julia Eggestein (Grafik), Jöran Muuß-Merholz (inhaltliche Übersetzung, Anpassung und vorsichtige Erweiterung) und Jörg Lohrer (Wortschöpfer) unter CC BY 4.0 basierend auf „Defining the ‘Open’ in Open Content and Open Educational Resources“ von David Wiley auf CC BY 4.0.

Warum OER?

Das Video "OER Warum und Wozu?" erklärt kurz Nutzungsmöglichkeiten von OER.

Video 2 - OER, Warum und Wozu? Sandra Schön & Martin Ebner CC-BY-SA 4.0

Weiterführende Informationen

Franziska Richter

Kontakt

Franziska Richter
E-Mail infoprotect me ?!oer.uni-bremenprotect me ?!.de
Telefon: +49 (0)421 218-61475

Aktualisiert von: Jens Bücking