Zum Hauptinhalt springen

Hybridveranstaltungen mit mobiler Ausrüstung realisieren

Technische Austattung

Wenn Sie in Räumen ohne umfassende Medienaustattung mobil Hybridlehre durchführen wollen, brauchen Sie eine transportable Lösung. 
Die Medienstelle verfügt über fünf Ausleihsets mit Kamera, Stativ, Mikrofonen und Zubehör. Das Besondere an dieser Ausrüstung ist eine Videokamera mit Tracking-Funktion und einem Aufnahmebereich von 300°. 
Die Kamera folgt Ihnen im Raum und läßt sich über Handgesten steuern. Damit haben Sie in Veranstaltungen die volle Bewegungsfreiheit und können zwischen Tafel, Rednerpult und Studierenden fließend wechseln. 
Das Set eigenet sich damit besonders für die Durchführung von Hybriden Seminaren. 

Die Kolleg:innen vom Zentrum für mediales Lernen des KIT haben auf einer eigenen Webseite Informationen und Erklärvideos zu dieser Ausrüstung zusammengestellt.

Die Sets an der Universität Bremen sind technisch identisch mit denen der Universität Karlsruhe.

Übersicht Mobiles Hybridset

Mobiles Hybridset

A.    OBSBOT Tiny Webcam
B.    Rollei Stativ C5i Carbon Orange
C.    LARK 150 inkl. Ladebox, 2x Mikrofon und Empfänger
D.    Kabelbox

Nutzungsszenarien

1. Kombination von bestehenden Hybridräumen mit einer Autotracking-Kamera (einfach, kurze Aufbauzeit)

Die Universität verfügt über ca. 30 vollausgestattete Räume mit Technik für Hbyridlehre. In diesen Räumen sind eine Deckenkamera, Mikrofone und Lautsprecher fest verbaut und konfiguriert. Sie benötigen in diesen Räumen kein weiteres Equipment. Die Deckenkamera läßt sich über Presets auf verschiedene Positionen (Tafel, Rednerpult) einstellen und filmt nicht das Publikum.

Wennn Sie in diesen bestehenden Hybridräumen zusätzlich eine Kamera benötigen, die Ihren Bewegungsabläufen folgt und mit der Sie die Studierenden im Bild teilen können, nehmen Sie die Autotracking-Kamera (mit Stativ) aus dem Mobilset. 

Wenn Sie Hybridlehre planen, dann buchen Sie idealerweise einen dieser Räume.

2. Räume ohne Veranstaltungstechnik für Hybridlehre

Der Aufbau des kompletten Mobilsets kann zeitaufwendig sein und erfordert einige Erfahrung im Umgang mit der Technik.
Insbesondere in Räumen ohne vorinstallierte Technik kann der Aufbau die zur Verfügung stehende Zeit zwischen zwei Veranstaltungen übersteigen. Es bietet sich hier an, technische Assistenz einzuplanen und ggf. für den Aufbau ausreichend Zeit einzuplanen.

Beachten Sie in im Fall einer Aufzeichnung der Veranstaltung unbedingt die rechtlichen Rahmenbedingungen!

Anleitungen

1. Anleitung des KIT

2. Anleitung vom Referat Studium und Lehre