Zum Inhalt springen

Detailansicht

Wiedereröffnung des Testcenters mit neuer Ausstattung

Im Dezember 2007 wurde das Testcenter mit seinen 120 Arbeitsplätzen eröffnet, mit damals moderner und leistungsfähiger Ausstattung. Jetzt, 11 Jahre und mehr als 150.000 Prüfungsleistungen später, wurde es Zeit, die Hardware auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Nach einer vierwöchigen Umbaupause und umfangreichen Tests der ebenfalls aktualisierten Software konnte der Prüfungsbetrieb am 17. September reibungslos wieder aufgenommen werden.

Neben flüsterleisen, schnellen PCs mit großen 24“-Monitoren verrichten jetzt auch neue, helle Datenprojektoren und eine moderne Mediensteuerung zuverlässig ihren Dienst. Ab voraussichtlich November 2018 hält eine weitere Neuerung Einzug: Vom ZMML entwickelte Sichtschutzblenden an den Monitoren, die verhindern, dass sich die Studierenden während der Prüfung gegenseitig in die Karten gucken können.

Mitarbeiter des ZMML rüsten die Prüfungsplätze des Testcenters der Universität Bremen mit neuer Hardware aus.
Mitarbeiter des ZMML rüsten die Prüfungsplätze des Testcenters der Universität Bremen mit neuer Hardware aus.
Zwischenlagerung der ausgemusterten Testcenter-Hardware
Zwischenlagerung der ausgemusterten Testcenter-Hardware
Vorbereitung der Arbeitsplätze im Testcenter aus den Ersatz der Prüfungs-PCs
Vorbereitung der Arbeitsplätze im Testcenter auf den Ersatz der Prüfungs-PCs
Aktualisiert von: Jens Bücking