Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Wichtige Informationen zu den E-Klausuren im Testcenter und online-Openbook-Prüfungen

Liebe Prüfungsverantwortliche,

Mitteilung vom 05.02.2021: Aufgrund der Corona-Pandemie müssen in Absprache mit dem Konrektor für Lehre alle Termine für Präsenzprüfungen im Testcenter bis Mitte Mai leider entfallen. Nur in wenigen, begründeten Ausnahmefällen, über die der jeweilige Prüfungsausschuss auf Antrag der Modulverantwortlichen entscheidet, können diese wiedereingesetzt werden. Für diese wiedereingesetzten Präsenztermine gelten dann weiterhin die Schutzmaßnahmen in der jeweils aktuellen Fassung. Sollte sich die Pandemielage zwischenzeitlich entscheidend ändern, kann dieser Beschluss auch wieder aufgehoben oder modifiziert werden. Diese Entscheidung liegt nicht beim ZMML!

E-Klausuren mit weniger als 50 Teilnehmenden müssen auf ein Format wie Mündliche Prüfungen über eine Videokonferenz oder Take-Home-Exam über Stud.IP umgestellt werden. Bisher als E-Klausur gebuchte Prüfungen mit mehr Teilnehmenden können auf das Format online-Openbook-Prüfung über das LTS3 umgestellt werden. Bitte melden Sie dies bei uns an. Bedingt durch hohe Nachfrage nach diesem Format und der aufwändigen Vorbereitung beträgt der Vorlauf für die Umstellung aktuell vier Wochen. D.h., das viele der bisher für das Testcenter gebuchten Termine nicht gehalten und nach hinten geschoben werden müssen! Hinsichtlich der Übernahme bestehenden Fragen vom LTS2 zum LTS3 werden wir sie individuell beraten, da die Möglichkeiten und Aufwände hierfür je nach Antwortformat sehr unterschiedlich sind. Es sollten möglichst keine oder nur wenige neue Fragen (Freitext oder MC) zum aktuellen Fragenkatalog hinzukommen. Die bereits bestätigten Buchungen für online-Openbook-Prüfungen (Stand 05.02.2021), auch solche für neue Module, bleiben erhalten.

Warteliste: Prüfungen für Fächer, die keine E-Klausur im Wintersemester gebucht hatten, können lediglich auf einer Warteliste aufgenommen werden. Die Priorisierung der Wartelisteneinträge erfolgt am 20.02.2021 nach Teilnehmerzahl (je mehr Teilnehmende, desto höher der Rangplatz), erst dann kann entsprechend der dann noch freien Kapazitäten eine Terminvereinbarung erfolgen. Anmeldungen nach dem 19.02.2021 werden an das Ende der Liste gesetzt und chronologisch nach Eingangsdatum berücksichtigt. Als Fragetypen für neue Prüfungen kommen ausschließlich Freitext und Multiple-Choice infrage.

Diese Regelungen können in den kommenden Wochen an die aktuelle Lage angepasst werden.

Frau, die am Notebook arbeitet und dabei auf Ihr Smartphone blickt
Arbeit mit Notebook, Smartphone und USB-Stick