Zum Inhalt springen

Universität als Lernort - Multimediale Lern- und Arbeitsräume für Studierende

Universität als Lernort

Multimediale Lern- und Arbeitsräume für Studierende

Beschreibung:
Mit dem Servicekonzept „Universität als Lernort“ möchte die Universität Bremen die Forderung der Studierenden nach mehr Lernräumen umsetzen. Ziel ist es, den Studierenden eine optimale Infrastruktur für selbständiges und gruppenbasiertes Arbeiten sowie eine produktive Anwesenheit auf dem Campus zu bieten. Hierfür wurden verschiedene Maßnahmen gestartet, u.a. der Aufbau multimedialer Lernräume mit jeweils drei Lerninseln, die von Studierenden in Kombination mit virtuellen Lernräumen für Gruppen- und Projektarbeiten genutzt werden können. Jede Lerninsel ist mit einem Konferenztisch für bis zu sechs Personen und einen Großbildschirm samt internetfähigen Computer und Mediabox zum Anschließen mitgebrachter Geräte ausgestattet. Die Lerninsel können über die Lernplattform gebucht werden.

Die begleitende Evaluation und der Feedback der Studierenden zeigen einen hohen Nutzungsgrad, eine breite Akzeptanz und den Wunsch nach mehr Lernräumen. Sie sind „die besten Räume an der Uni, um in der Gruppe zu lernen!“ finden die Studierenden.

Leitung: Dr. Yildiray Ogurol

Koordination und Umsetzung: Kai Schwedes

Förderung: Bremer Landesmittel

Laufzeit: 2011 - 2015 (seit 2015 kontinuierliche Erweiterung um weitere Lernräume, heterogene Finanzierung)

Aktualisiert von: Jens Bücking