Zum Inhalt springen

Vorträge außerhalb der Universität

Das Zentrum Studium und Praxis empfiehlt Vorträge für Studierende des Fachbereichs Sozialwissenschaften, die gesellschaftlich relevante Themen behandeln und die Studieninhalte der Bachelor- und Masterstudiengänge sinnvoll ergänzen. Die Teilnahme an Vorträgen, Diskussionen und Workshop, die das persönliche Interesse der Studierenden wecken, bieten zudem die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, die für die berufliche Zukunft von Bedeutung sein können.

Wie viel Geld für welchen Verkehr? Vortrag und Diskussion am 5. September 2019 um 19 Uhr im Haus des Reichs (Finanzamt), Nebeneingang Schillerstraße / Ecke Rövekamp

Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer stellt seine Forschungsergebnisse zu kommunalen Kosten im Verkehrssektor zur Diskussion.

In der Reihe böll mobil, die nach Bremens Potentialen als „Stadt der klugen Wege?“ fragt, geht es am 5. September mit dem Kasseler Verkehrsforscher Carsten Sommer weiter. Unter dem Titel „Wie viel Geld für welchen Verkehr?!“ stellt  Prof. Dr.-Ing. Sommer am 5. September (19 Uhr) im Haus des Reichs seine Forschungsergebnisse zu kommunalen Kosten im Verkehrssektor zur Diskussion.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.boell-bremen.de/de/2019/09/05/wie-viel-geld-fuer-welchen-verkehr

Was bedeutet das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung? Vortrag und Diskussion am 18. September 2019 von 17:30 bis 19 Uhr im Forum Kirche, Hollerallee 75

Von den Gewerkschaften gefeiert, von den Arbeitgebern als potentielles Bürokratiemonster kritisiert: Im Mai 2019 entschied der europäische Gerichtshof, dass Arbeitgeber die Arbeitszeiten aller Beschäftigten in Zukunft systematisch erfassen müssen.

Was das Urteil genau bedeutet und was in Zukunft zu beachten ist, erfahren wir von Ralf Stempel (Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bremen):

Wann: Mittwoch, 18. September 17.30 - 19 Uhr Wo: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

http://wachstumswende-bremen.de/event/was-bedeutet-das-eugh-urteil-zur-arbeitszeiterfassung/

 

Wachsende Stadt? Solidarische Stadt! Vortrag und Dikussion am 27. September 18:30 Uhr im Künstlerhaus Güterbahnhof, Tor 40

Wachstumswende statt wachsende Stadt!

Vorträge und Diskussion zur Kritik der Zukunftskommission (Dr. Ingo Take, Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen)
Politik für die Wachstumswende (Lene Montanus, Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen)
Stadtplanung für die Postwachstumsstadt (Viola Schulze-Dieckhoff, Universität Dortmund)

Zudem findet am 28. September von 10:30 bis 18 Uhr ein Workshop zu Thema statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://wachstumswende-bremen.de/event/wachsende-stadt-solidarische-stadt/

 

Aktualisiert von: Birgit Ennen